Alle aktuellen Highlights im ÖIV



Einar Ragnarsson - Ein großer Mann der Islandpferdeszene

Einar Ragnarsson - Ein großer Mann der Islandpferdeszene

mehr lesen

Kerstin Nadegger im Jugendkader

Kerstin Nadegger neues Jugendkadermitglied

Bei den Kärntner Landesmeisterschaften 2018 in Leibsdorf waren sich die Richtergruppe über die Prüfungsleistung im Fünfgang F2 einig und gaben eine Endnote von 6,40 Punkten.

Kerstin erreichte mit Dímon frá Árbakka nach Straßwalchen und Andorf zum dritten Mal in Folge die A-Qualifikation und somit die Aufnahme in den Österreichischen Jugendkader.

Wir gratulieren ganz herzlich!

mehr lesen

FIZO-Islandpferde-Reithof-Piber

Gelungene FIZO auf dem Islandpferde Reithof Piber

Am 25. Und 26. Mai fand bei wunderbarem Maiwetter in St. Radegund die mit 35 teilnehmenden Pferden  bisher teilnehmerstärkste Fizo Prüfung Österreichs statt.

 

Alleine Thorsten Reisinger war mit 22 Pferden auf der Zuchtprüfung vertreten, wobei davon 15 Pferde den Elitestatus erhielten. Insgesamt bekamen unglaubliche 2/3 der geritten gezeigten Pferde, nämlich 21 von gesamt 31 gerittenen Pferden, die Gesamtnote über 8 und wurden somit Elite.

Kolgrimur fra Hemlu, geritten von Carina Piber, bekam mit 8,58 Punkten die höchste Reiteigenschaftsnote und die beiden Halbbrüder Ari und Örn fra Stora-Hofi bekamen mit jeweils 8,5 und 8,46 Punkten die höchsten Gebäudenoten der Prüfung.

Das von dem Richterteam John Siiger Hansen (Dänemark) und Nina Bergholtz (Schweden) am höchsten beurteilte Pferd der Prüfung war mit einer Gesamtnote von 8,43 Punkten der imposante Fuchsfalbhengst Somi fra Holabaki, ein Bruder des in Österreich beheimateten WM-Finalisten im Tölt und Viergang, Sigur fra Holabaki.

Diese Leistungen konnte nur erbracht werden, weil Karl Piber mit seinem Team die perfekten Rahmenbedingungen dafür geschaffen hatte und die Bahn wie gewohnt, in einem für die Prüfung perfekten Zustand gehalten wurde.

Vielen Dank an die Züchter, Besitzer und Reiter und selbstverständlich auch an das Organisatorenteam, die es ermöglicht haben eine derartig tolle Prüfung mit herausragenden Leistungen abhalten zu können.

 

Text: Thorsten Karg

mehr lesen

Qualifikationsmodi MEM 2018

Qualifikationsmodi MEM 2018

Liebe Turnierreiter,

wie wir bereits informiert haben, ist Österreich 2018 Ausstragungsland für die Mitteleuropäischen Meisterschaften. Hier möchten wir uns noch einmal bei der Union Pferdefreunde im Schwabenlandl bedanken, dass sie kurzfristig als Veranstalter eingesprungen sind.

 

Das MEM-Regulativ sieht vor,  dass ein Team (ein Land) 35 Pferd/Reiterpaare entsenden darf. Dieses Faktum macht für 2018 eine Qualifikation notwenig. Alle Informationen dazu findet ihr in den anghängten PDFs (Modus Allgemeine Klasse und Modus Junge Reiter).

 

Gez. Susanne Jelinski/Sportchefin ÖIV

mehr lesen

Die miia Sport C – Trophy 2018

Die MIIA Sport C-Trophy für Islandpferdereiter

Die miia Sport C – Trophy 2018

Im Islandpferdesport gibt es 3 Leistungsklassen: A, B und C. Während der höchsten Leistungsklasse (A) von jeher große Bedeutung und Beachtung zukommt, bekamen die StarterInnen der Sportklasse C nicht immer die Aufmerksamkeit, die sie verdienten, auch wenn sie zahlenmäßig sicher die größte Gruppe darstellten.

Das ist schade, wenn man bedenkt, dass fast alle Mitglieder des österreichischen Nationalkaders einmal in der Sportklasse C begonnen haben. Aber nicht nur das! Nicht alle ReiterInnen und Pferde wollen oder können die höchste Klasse erreichen, im Gegenteil, nur sehr wenigen gelingt das.

Auch für junge Pferde oder TurniereinsteigerInnen sind Bewerbe der Sportklasse C genau die richtige Herausforderung, um einmal Turnierluft zu schnuppern. Damit soll nun Schluss sein, dachte sich der Österreichische Islandpferdeverband (ÖIV) und rief im Jahr 2016 die Sport C-Trophy ins Leben, bei der am Ende des Jahres die besten Sport C – ReiterInnen und ihre Pferde ermittelt und geehrt werden.

 

Eine, die der Sportklasse C immer schon viel Aufmerksamkeit gewidmet hat, ist Katharina Brandel, die auf ihrem Blog www.miia.at seit Beginn der Wertungen Interviews mit den SiegerInnen veröffentlicht hat. Wir freuen uns ganz besonders, dass sie für das Jahr 2018 die Patenschaft für diese Trophy übernommen hat und damit sicher ein Stückchen dazu beiträgt, die tollen Reiter und Reiterinnen noch ein Stück weiter ins Rampenlicht zu setzen. Denn einfach ist es nicht, ein Pferd mit 4 oder 5 Gängen richtig zu präsentieren. Auch nicht in der Sportklasse C.

 

Bericht: Magdalena Bauer

WhatsApp Newsletter des ÖIV

WhatsApp Newsletter des ÖIV

WhatsApp Broadcasting 

Eine Nachricht an mehrere Personen senden, ohne dass eine nervige WhatsApp Gruppe entsteht, das bietet der ÖIV ab sofort seinen Mitgliedern. 

Ab sofort seid Ihr durch unseren neuen Nachrichtendienst immer am Puls der Zeit. Keine wichtigen Termine oder sonstige aktuelle Themen rund um das Islandpferd verpassen. Die Infos kommen direkt auf dein Smartphone. Und das ohne lästiger WhatsApp Gruppe. Dieser Dienst ist ein kostenloser Service des ÖIV für alle Mitglieder.  

mehr lesen

Turnierkalender 2018

Turnierkalender 2018

Auf unserem Turnierkalender findet Ihr neben allen WorldRanking Turnieren auch alle CUP Turniere sowie die weiterführenden Links wie z.B. zur Nennung, Ausschreibung, Live-Ticker, Ergebnislisten, usw., ........

mehr lesen

Sponsoring TEAM Austria für 2018

Sponsoring TEAM Austria für 2018

Das Islandpferd ist eine Pferderasse, die zu den Ältesten Europas gehört und sich durch konsequente Reinzucht die rassentypischen, charakterstarken Merkmale bewahrt hat. Neben den Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp verfügen Islandpferde zusätzlich über die Gangarten Tölt und Rennpass, welche die Faszination dieser vielseitig einsetzbaren Pferderasse ausmacht.

Islandpferde sind verlässliche Freizeitpartner. Es hat sich um die Gangarten des Islandpferdes ein umfassender Sportsektor entwickelt, dessen Niveau bis zu Weltmeisterschaften reicht, und dessen Beliebtheit stetig zunimmt. In Österreich gibt es an die 10.000 Islandpferde die in etwa 10% des Gesamtpferdebestandes ausmachen.

 

Alle zwei Jahre findet bei den Islandpferdesportreitern eine Mitteleuropäische Meisterschaft statt, bei welcher 2018 11 Nationen antreten. Vom 09. bis 12. August 2018 wird dieses internationale Turnier nach 2010, wieder in Österreich ausgetragen. Ein Faktor der unser TEAM Austria, als austragende Nation, bei diesem Turnier besonders ins Rampenlicht stellen wird. Und davon können Sie profitieren!

 

Der österreichische Nationalkader besteht aus rund 45 Personen und wird jeweils für eine Periode von 2 Jahren gebildet. Es werden zur MEM 2018 aus Österreich inkl. Betreuer ca. 40 Personen nominiert. Um unsere MEM2018 - Mannschaft gebührend zu unterstützen, sind wir auf Sponsoren angewiesen. Neben der Finanzierung eines anerkannten Trainers ist uns das einheitliche und professionelle Auftreten unserer Mannschaft bei nationalen wie internationalen Events wichtig. Die Unterstützung der Kaderreiter sowohl in der Vorbereitung als auch bei den Bewerben sind in Planung.

 

Wir können Ihnen unterschiedliche Sponsoring Möglichkeiten bieten. Wir haben uns bewusst gegen Gesamtpakete entschlossen damit Sie sich ein individuelles Paket zusammenstellen können.

 

PR- u. Öffentlichkeitsreferent / Eduard Nimmrichter

mehr lesen