F1 Vorentscheidung

Heute stand der Fünfgang am Bewerb. Piet, Thordis, Isabella und Josepha zeigten ihre Pferde im Schritt, Trab, Tölt, Galopp und rasanten Rennpass.

Nur hauchdünn verpasste Isi den Einzug ins Finale der besten fünf Jugendlichen.

Doch der Reihe nach: Genannt waren für die F1 45 Reiter. Nachdem Caroline Storch aus Dänemark zurückgezogen hatte, gingen 44 Paare an den Start. Für vier Reiter aus Österreich war es ebenfalls soweit. In der F1 startete Isabella mit Galdur, Thordis mit Steinthor, Piet mit Glymur und Josi mit Svarti-Petur. Für die beiden Jugendlichen war es das WM-Debüt. Und obwohl die Nervosität sicher groß war, meisterten die Mädels diese Aufgabe bravourös. Unter den Anfeuerungsrufen des Publikums zeigten alle Paarungen ihre Aufgabenteile. Isi schloss ihre Prüfung mit 5,70 ab, was ihr letztlich den undankbaren 6. Platz bei den Jugendlichen brachte. Für Thordis wurden es 5,77 Punkte und der 26. Platz. Piets Endnote war 6,53. Er liegt somit auf dem 13. Platz. Josie, die Vierte im Bunde, schloss mit 5,57 Punkten ab. Bei den Jugendlichen erreichte sie den 8. Platz. Da Svarti-Petur etwas ungleich ging, stellte Josie den Hengst den Tierärzten vor. Dort zeigte er keine Lahmheit – der Töltprüfung scheint also nichts mehr im Weg zu stehen.