T2 Young Rider Finale

Es war das zweite Finale für Jugendliche in Geschichte der Islandpferde-WM. Das der T2 fand am Freitagnachmittag statt – die Tribünen daher schon voll besetzt. Die Stimmung auf den Rängen wurde einem Finale mehr als gerecht. Und in dieser Kulisse hatte Carina Perndl mit Reidartyr ihren großen Auftritt.

Sie ritt als erste ein, hatte sie doch in der Vorentscheidung den fünften Platz erkämpft. Am Ende waren es nur 0,01 Punkte, die sie daran hinderten, die Silbermedaille nach Hause zu bringen. Im ersten Aufgabenteil, dem beliebigen Tempo Tölt, erreichte Carina 6,50, 6,00, 6,00, 6,50 und 7,50. Damit war noch alles offen. Carina machte es spannend – und so war es auch nach dem zweiten Aufgabenteil, dem langsamen Tempo Tölt, in dem sie 6,50, 6,00, 6,50, 6,00 und 6,50 von den Richtern gezeigt bekam. Doch dann kam ihre Spezialdisziplin: Im Zügelüberstreichen zeigte Reidartyr, was in ihm steckt. Gleichmäßig töltete er Runde um Runde. Die Belohnung dafür waren 7,00, 7,50, 6,50, 7,50 und 7,50. Mit einer Endnote von 6,83 konnte Carina so ihren Platz am Stockerl einnehmen – und sie bringt Österreich die zweite Medaille.