Ausschreibung Fohlenreise 2014

Die endgültige Ausschreibung inkl. fixierten Terminen und dem Nennformular (Nennschluss ist der 23.8.) gibt es unter "mehr lesen".

Download
Finale Ausschreibung Fohlenreise
Ausschreibung Fohlenreise 2014.doc
Microsoft Word Dokument 103.0 KB
Download
Nennformular österr. Fohlenreise
Nennung für Österreichische Fohlenreise
Adobe Acrobat Dokument 35.1 KB

6.8. - Termin Steiermark

In der Steiermark findet die Fohlenbeurteilung wie bisher schon üblich anlässlich des Zuchttages, der heuer am 18. Oktober 2014 in Grottenhof –Hart abgehalten wird, statt. Für Mitglieder ist dort die Beurteilung wie bisher kostenlos.

 

Wir werden bemüht sein den selben Richter, wie bei der ÖIV Fohlenreise für die Beurteilung zu gewinnen.

21.7. - Allg. Infos

Nach dem Vorbild unserer bayrischen Nachbarn und anderen deutschen Bundesländern wollen wir, das Zuchtreferat des ÖIV in Zusammenarbeit mit dem ÖIZV, erstmals in Österreich eine Fohlenreise (23.-26 August oder Anfang September) starten.

 

Ein unabhängiger Zuchtrichter wird die Fohlen an mehreren zentralen Höfen prüfen, die Fohlen werden vom Zuchtverband aufgenommen, um den Equidenpass herstellen zu können. Außerdem nehmen alle am Fohlenranking teil. So haben wir die Chance, österreichweit unsere Islandpferdenachzucht vergleichen zu können und die besten zu prämieren.

 

Gleichzeitig besteht die Möglichkeit Stutbuchaufnahmen und Jungpferdeprüfungen vornehmen zu lassen (Basisprüfung: Exterieurbeurteilung und im Freilaufen, unbeschlagen oder rundherum 8erEisen).

 

Um zu wissen, welche Höfe gerne als Austragungsort für die Fohlenprüfungen teilnehmen möchten, bitten wir um Anmeldung bis spätestens 25.Juli 2014 beim

Zuchtreferat (zucht@oeiv.org), (barbara@poellndorf.at) oder (stefan.perner@gmx.net). 

 

Die Höfe müssen eine Reithalle oder ein fest eingezäuntes Dressurviereck zum Freilaufen der Stuten und Fohlen zur Verfügung haben und sollten möglichst gleichmäßig auf Österreich verteilt sein, um lange Anfahrtswege für die Züchter zu vermeiden. Pro Hof könnten bis zu 30 Fohlen am Tag geprüft werden.

 

Wir bitten auch um eine unverbindliche Anmeldung der Züchter mit der Anzahl der zu prüfenden Fohlen, damit wir ungefähr einschätzen können, wie viel Zeit jeweils einzuplanen ist.

 

Wir laden auch Interessierte ein, uns auf dieser Reise zu begleiten und so Erfahrung im Beurteilen der Pferde zu sammeln und neue Kontakte zu knüpfen. 

 

Kosten: Das Zuchtreferat des ÖIV und der ÖIZV werden versuchen, die Kosten für die Prüfung und Aufnahme weitestgehen abzudecken.

 

Die Fohlen müssen gechipt sein, eine DNA Probe kann auf Wunsch abgenommen werden (Kosten, ca. 25,-) Der Eintrag des Fohlens ins Worldfengur erfolgt automatisch. 

 

Wir freuen uns auf reges Interesse!

Das Zuchtreferat