WR-Events - nur mehr 1 Start Töltprüfung A/B erlaubt

Es gibt eine klare Aussage des Director of Sport der FEIF, Doug Smith; Worldranking Events müssen den FEIF-Rules/der FIPO folgen, dass sie als solche anerkannt werden. Auf explizite Anfrage erhalten wir die Auskunft, dass wir es gemäß der ÖTO-I-2015 (und unserer alten österreichischen Tradition) unseren Reitern nicht erlauben dürfen, bei einem Turnier 2 Töltprüfungen (aus dem Pot T1, T2, T3 und T4) zu starten. Falls wird das erlaubten, würden ALLE Ergenisse des Turniers nicht im Worldranking anerkannt werden.


Nachdem es pro Turnier meist nicht einmal eine handvoll Reiter betrifft, erachten wir das als keine große Tragödie.


Beste Grüße

Usi - Sport