Lappi von Faltensteffl fehlt uns sehr!

Foto von Mag. Fritz Fink
Foto von Mag. Fritz Fink

Viele von Euch werden sich fragen, wer ist Lappi von Faltensteffl. Er war keiner der Großen im Sport. Aber für uns, die ihn kannten war er etwas ganz besonderes. Sein Charakter machte ihn zu einem besonders liebenswerten Freizeitpartner, einem wertvollen Begleiter im Alltag, der stets mit höflicher Zurückhaltung gezeigt hat, was er für richtig oder falsch hielt.

 

Er ging mit Andreas durch dick und dünn- wie zum Beispiel beim Schaureiten durch die Papierwand oder bei der Greifvogeljagd durchs Gelände. Er war Profi beim Eintreiben der ausgebüchsten Rinder des Nachbarn und auch bei Showveranstaltungen mit dem Falken, der zwischen seinen Beinen hindurch flog. Auf ihn konnte man sich immer verlassen. Auf ihm konnte man immer bequem im Tölt sitzen- in allen Tempi, endlos taktklar- er hatte einen außergewöhnlichen Willen, für seinen Reiter da zu sein.

Er war ein großartiger Lebenspartner für einen Pferdemenschen. Er war einer der letzten reinen Vertreter der Hornafjördur- Linie auf dem Kontinent: sein Vater Skotti 642 frá Hesti, Sohn des legendären Nökkvi 260 frá Holmi, seine Mutter Björk frá Arnanes, eine Faxi 646 frá Arnanes - Tochter in ihrem Stammbaum bis zur Linienbegründerin Oda Raudka Nr. 2 zurückzuverfolgen.  Er ist viel zu früh und völlig unerwartet von uns gegangen und hinterlässt eine große Lücke in unseren Herzen und auch in unserer Zucht. Wir sind froh, dass vieles von ihm in seinen Nachkommen weiterlebt!