Wie das Leben so spielt ...

Irgendwann kommt man – ohne Vorbelastung - zu einem isländischen Reitpferd, aus welchem Grund auch immer. Bald sind es zwei, dann drei…Wer will dann nicht einmal nach Island? Einmal dort, verliebt man sich unweigerlich in das Land, den Wind, die Luft, das Licht, die Leute.

Beim Stöbern in einem Buchgeschäft in Reykjavik fiel mir, Erna Lutz, ein mittlerweile vergriffener Bildband von Ragnar Axelsson in die Hände. Beim Betrachten seiner Fotos wiederholt sich unweigerlich das „isländische“ Gefühl, man spürt, dieser Mann kann das auf Bilder bringen, was man vielleicht als „Sehnsucht nach dem Norden“ beschreiben könnte.


Ragnar Axelsson war ab seinem 18. Lebensjahr Fotoreporter bei der isländischen Tageszeitung „Morgunblađiđ“. Er war immer dabei, wenn was los war, so z. B. beim Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull. Seine besondere Kunst ist es aber, an die Menschen des Nordens so heranzukommen, dass jedes einzelne Bild eine ganz besondere Geschichte erzählt.


Erna konnte Ragnar Axelsson dazu gewinnen, seine Arbeiten erstmals nach Österreich zu bringen. Er selbst wird zur Vernissage aus Island anreisen.


Fineart-Galerie, Wiener Strasse 10, 3133 Traismauer, Freitag, 9. Oktober 2015, ab 19 Uhr

10. und 11. Oktober, 17. und 18. Oktober jeweils ab 14 Uhr. Tage des offenen Ateliers 24. und 25. Oktober.


Links: www.fineartgalerie.at, www.rax.is


Reisende zu Pferd sind ebenfalls willkommen, für sie besteht die Möglichkeit am nächsten Tag einen gemütlichen geführten Wanderritt durch die Weinberge des unteren Traisentales zur Wohnhöhle nach Reichersdorf  mitzumachen. Kontakt: Erna Lutz 0676/5361732