PP2 Austria Anno 2016

Liebe Passreiter, Veranstalter, Trainer, Richter und Sportinteressierte!

 

Österreich hat für 2016 die offizielle Genehmigung der FEIF erhalten, die Passprüfung PP2 in 2 Durchgängen durchzuführen (nicht wie bisher in 3en).

 

Der Durchschnitt aus den beiden Läufen kommt in die Wertung.

 

Der Unterschied zur PP1 besteht darin, dass die Zeit einen anderen Faktor hat (=man mit einer anderen Umrechnungstabelle Zeit/Punkte arbeitet). Bei der PP1 hat die Zeit den Faktor 2, bei der PP2 wird sie den einfachen Faktor behalten.

 

Diese von der FEIF als Testjahr titulierte Änderung gilt für alle in Österreich ausgetragenen Turniere und Reitertreffen. Die Zustimmung des OEPS ist freilich eingeholt.

 

Beste Grüße

Usi/Team Sport