Mit fünf Gängen zum Oberösterreichischen Meistertitel

Wir bedanken uns ganz herzlich bei
Magdalena Bauer für den Nachbericht zur OÖM in Andorf.

17.-19.Juni 2016: Es ist wieder soweit. Die Oberösterreichische Landesmeisterschaft (heuer mit niederbayerischer Meisterschaft) am Islandpferdehof Lichtegg in Andorf geht über die Bühne. Mit über 150 Startern ein national sowie international top besetztes Starterfeld lässt schon im Vorfeld erahnen, welch buntes Gangpotpourri diese drei Tage auf Ovalbahn, Passbahn und im Viereck stattfindet.

Bereits während der ersten Ovalbahnprüfungen wurde ersichtlich wie stark besetzt das Teilnehmerfeld der diesjährigen Meisterschaft war. Für besonderere Höhepunkte sorgte hier auf jeden Fall Michaela Auinger von den Andorfer Pferdefreunden, die mit ihrem bereits WM erprobten Pferd Hjörtur in der V1 und T1 Einzelnoten jenseits der 7.0 erreiten konnte. Mit dieser Leistung kürte sie sich zur neuen Oberösterreichischen Landesmeisterin in der Gesamtwertung Viergang A/B der allgemeinen Klasse.
Ihr Pendant bei den Jugendlichen heißt auch heuer wieder Johanna Wallensdorfer, die mit Höldur in gewohnt sauberer Manier ums Oval fegt und sich damit den Viergangmeistertitel (Sportklasse A/B) bei den Jugendlichen holt.

 

Aber nicht nur in der höchsten Sportklasse, sondern auch in Sportklasse B zeichnete sich so manche Reiterin mit äußerst harmonischen Ritten aus. Katia Kirchschlager konnte sich mit ihrem Tumi vom Stefaniehof im T4 A-qualifizieren. Besonders konstant in den verschiedenen Bewerben in der Sportklasse B konnte Vanessa Pleschounig reiten und sich so den Meistertitel im Fünfgang mit ihrem Alvar sichern.

 

 

Thersa Schlederer mit Emil vom Ohetal
Thersa Schlederer mit Emil vom Ohetal

Durchaus erfreulich war auch die Qualität der Einsteigerklasse C. Die stark besetzte „Einsteigerklasse“ erfreute mit harmonischen Prüfungen und gut gerittenen Bewerben. Theresa Schlederer mit Emil vom Ohetal, Julia Lohninger mit Vinkona und Anna Mayer mit Garpur heißen die neuen Oberösterreichischen Meister im Viergang derr Sportklasse C in ihren jeweiligen Altersklassen.

Alles in Allem waren auch die diesjährigen Meisterschaften ein voller Erfolg. Der Wettergott war gnädig gestimmt, die Verpflegung und Organisation wie immer top, die Stimmung (vor allem Samstag Abend) ausgelassen und erfreulich gut.

 

Wir gratulieren den neuen Oberösterreichischen Meistern 2016, den Siegern der Gesamtwertung und allen weiteren Platzierten zu ihren tollen Erfolgen und freuen uns auf die Oberösterreichische Meisterschaft 2017.