Die miia Sport C – Trophy 2018

Die MIIA Sport C-Trophy für Islandpferdereiter

Die miia Sport C – Trophy 2018

Im Islandpferdesport gibt es 3 Leistungsklassen: A, B und C. Während der höchsten Leistungsklasse (A) von jeher große Bedeutung und Beachtung zukommt, bekamen die StarterInnen der Sportklasse C nicht immer die Aufmerksamkeit, die sie verdienten, auch wenn sie zahlenmäßig sicher die größte Gruppe darstellten.

Das ist schade, wenn man bedenkt, dass fast alle Mitglieder des österreichischen Nationalkaders einmal in der Sportklasse C begonnen haben. Aber nicht nur das! Nicht alle ReiterInnen und Pferde wollen oder können die höchste Klasse erreichen, im Gegenteil, nur sehr wenigen gelingt das.

Auch für junge Pferde oder TurniereinsteigerInnen sind Bewerbe der Sportklasse C genau die richtige Herausforderung, um einmal Turnierluft zu schnuppern. Damit soll nun Schluss sein, dachte sich der Österreichische Islandpferdeverband (ÖIV) und rief im Jahr 2016 die Sport C-Trophy ins Leben, bei der am Ende des Jahres die besten Sport C – ReiterInnen und ihre Pferde ermittelt und geehrt werden.

 

Eine, die der Sportklasse C immer schon viel Aufmerksamkeit gewidmet hat, ist Katharina Brandel, die auf ihrem Blog www.miia.at seit Beginn der Wertungen Interviews mit den SiegerInnen veröffentlicht hat. Wir freuen uns ganz besonders, dass sie für das Jahr 2018 die Patenschaft für diese Trophy übernommen hat und damit sicher ein Stückchen dazu beiträgt, die tollen Reiter und Reiterinnen noch ein Stück weiter ins Rampenlicht zu setzen. Denn einfach ist es nicht, ein Pferd mit 4 oder 5 Gängen richtig zu präsentieren. Auch nicht in der Sportklasse C.

 

Bericht: Magdalena Bauer