Trail und Trail light

Was ist der Trail?

Im Wesentlichen handelt es sich beim Trail um einen Mix aus Gelassenheits-, Geschicklichkeits- und Koordinationsübungen. 

 

Wer punktet beim Trail?

Beim Trail punkten Pferd/Reiterpaare mit Geschick, Nervenstärke und feiner und exakter Hilfengebung. 

Der Trail soll kein „Kinderbewerb“ sein, sondern ein spannender Bewerb für alle. Die Übungen sind zum Teil durchaus anspruchsvoll. Auch einige geübte Reiter werden mit Übungen wie z.B. seitwärts und rückwärts richten durch eine Gasse so ihre liebe Mühe haben, wenn sie diese vorher nicht geübt haben. 

 

Für die ganz Kleinen (Führzügelklasse) gibt es den sogenannten Trail light.

 

 

Hier findet ihr ein Interview mit unserer Freizeitreferentin Michaela Bociurko zum Thema Trail.

 

Danke an miia für das Interview! 


Trail

 

Welche Altersklassen gibt es beim Trail?

Die Teilnahme ist ab 8 Jahren möglich. Nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. 

Wir werten in drei Altersklassen: 

  • Rookies“ (das entspricht der Kinderklasse 8-12) 
  • Young Guns“ (Jugendliche von 13-17) 
  • Big Guys“ (Junge Reiter und Allgemeine Klasse ab 16). 

 

Wie wird der Trail bewertet?

Der Trail wird nach einem Punktesystem bewertet. Dabei geht es nicht in erster Linie um Zeit, sondern um exakte Durchführung der Übungen.

Zeit ist allerdings auch ein Faktor: Werden gewisse Zeiten überschritten, gibt es Strafpunkte.

 

 

Wie funktioniert die Trail-Gesamtwertung 2018?

  1. Der Veranstalter führt 2018 im Rahmen seines Reitertreffens einen Trail (TR9)-Bewerb durch. 
  2. Er meldet die Durchführung des Trail-Bewerbs im Vorfeld dem Referat Freizeit & Breitensport. 
  3. Er übermittelt bis spätestens 31. Oktober 2018 die Ergebnisse des Trail-Bewerbs an freizeit@oeiv.org
  4. Der ÖIV nimmt die österreichweite Gesamtwertung vor. Es werden die gemeldeten Ergebnisse aller TeilnehmerInnen berücksichtigt, die über eine ÖIV-Mitgliedschaft verfügen.
  5. Mitte November 2018 werden die Gewinner der Trail-Gesamtwertung bekanntgegeben.
  6. Die Gewinner erhalten tolle Preise und Pokale.

 

Was sind die Vorteile des Trail-Bewerbs?

  • Der Trail ist relativ einfach zu organisieren und aufzubauen. 
  • Man benötigt nur Sachen, die in fast jedem Reitstall bereits vor Ort vorhanden sind - wie z.B. Stangen, Pylonen, Hindernisständer, Müllsack etc.
  • Man kann sich das gesamte Equipment auch kostenlos für ein paar Tage ausborgen. Standort: Islandpferdeshop, Lassee, NÖ. Anmeldung: freizeit@oeiv.org

 

Was benötige ich für den Aufbau?

Download
Übersicht über das benötigte Equipment
Trail TR9 Equipment.pdf
Adobe Acrobat Dokument 148.1 KB
Download
Aufbauanleitung für Trail
TRAIL_Aufbau.pdf
Adobe Acrobat Dokument 294.7 KB

 

Was benötige ich für die Wertung?

Einen Wertungsbogen zur Bewertung des Trails finden Sie in Kürze auf dieser Webseite.


Trail light

Der Trail light ist eine kürzere und einfachere Variante des Trails. 

Im Rahmen des Islandpferdeshopcups 2018 wird der TRAIL Light geritten.

 

Hinweis:

• Trail light-Bewerbe werden nicht in der österreichweiten Gesamtwertung berücksichtigt.

• Ausnahme: Im Rahmen des Islandpferdeshopcup gibt es eine eigene Cup-Gesamt-Wertung der Trail light-Bewerbe.

 

Download
Aufbauanleitung für den TRAIL Light
TRAIL_Light_Aufbauanleitung_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.2 KB
Download
Richterbogen für den TRAIL Light
TRAIL_Light_Richterbogen_2018 (3).pdf
Adobe Acrobat Dokument 136.3 KB