Reitführer


 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Michaela Bociurko

Was ist ein Islandpferde-Reitführer?


Ein Islandpferde-Reitführer ist laut Regulativ "eine qualifizierte fachkundige Person, die befähigt und berechtigt ist, eine Reitergruppe im Straßenverkehr, in der freien Landschaft und im Walde unter Bedachtnahme der gesetzlichen Vorschriften zu führen und Ausritte, Tages-, Mehrtages- und Wander-Ritte zu planen, zu organisieren, durchzuführen und zu leiten. Er ist weiter befähigt und berechtigt, die Reiter in allen Fragen solcher Ritte zu beraten, anzuleiten und zu unterweisen."


Es handelt sich hierbei also um einen Ausbildner mit Schwerpunkt Ausritte, Geländeritte und Mehrtagesritte.

 

Wie alle Ausbildner, müssen Islandpferde-Reitführer regelmäßig Fortbildungen absolvieren (2 Fortbildungstage innerhalb von zwei Jahren), um Ihre Lizenz zu verlängern. 2018 werden diese Reitführer-Fortbildungen angeboten