Internationale FEIF Zuchtprüfung

Heute morgen kurz nach 10.00 begann die Herbstzuchtprüfung auf der Anlage des Islandpferdehof Sankt Radegund in Oberösterreich. 14 Pferde wurden dem internationalen Richterteam bestehend aus Herdis Reynirsdottir und Jon Sigur Hansen zunächst in der Halle zur Exterieurbeurteilung vorgestellt. Die höchste Gebäudebeurteilung von 8,15 erhielt der 6-jährige Fróði frá Fagranesi, ein in Island gezüchteter Sohn des Óður frá Brún, welcher im Besitz des Hausherrn Karl Piber steht.

 

Hier die Reihenfolge nach der Gebäudebeurteilung:

 

Fróði frá Fagranesi Jakob Svavar Sigurðsson 8,15
Hrafnar frá Ragnheiðarstöðum Jakob Svavar Sigurðsson 8,08
Egla frá Seljabrekku Jakob Svavar Sigurðsson 8,02
Dýrð frá Hoftúni Bjarki Steinn Jónsson 7,98
Effekt frá Meðalfelli Jakob Svavar Sigurðsson 7,94
Völuspá frá Skúfslæk Carina Mayerhofer 7,92
Ofsi frá Smáratúni Jakob Svavar Sigurðsson 7,91
Valka frá Árbakka Jakob Svavar Sigurðsson 7,81
Hvöt vom Forsthof Höskuldur Adalsteinsson 7,78
Eyja vom Vindstaðir Magdalena Bourdon 7,74
Loftur von Sachsengang I Jakob Svavar Sigurðsson 7,65
Mýsla frá Syðra-Kolugili Bjarki Steinn Jónsson 7,56
Snælda vom Moarschusterhof Höskuldur Adalsteinsson 7,56

Elitebeurteilungen nach dem 1.Durchgang der Reiteigenschaften

Sehr schöne Leistungen und Pferde waren am Nachmittag bei dem ersten Teil der Reitbeurteilung zu sehen. Die höchste Reiteigenschaftsnote von 8,19 und damit auch eine Elitebeurteilung von 8,09 gab es für Effekt frá Meðalfelli, im Besitz von Daniela Pogatschnig. Dieser in Island gezogenen 7-jährige Hengst ist ein Sohn des Rökkvi frá Hárlaugsstöðum, welcher so bekannte Nachkommen wie Glóðafeykir frá Halakoti oder Hrímnir frá Ósi gebracht hat.

Der hübsche Scheckhengst Fróði frá Fagranesi konnte auch in der Gangbeurteilung überzeugen und erhielt als 4-Gänger für alle Gangarten sowie  für Form unter dem Reiter und Charakter und Gehwillen die Note von 8,5. Herzliche Gratulation! Ebenfalls Elite geprüft wurde die 7-jährige Dýrð frá Hoftúni mit einer Reiteigenschaftsnote von 8,03 und einer Gesamtnote von 8,01, welche von Bára Aðalheiður Elíasdóttir und Bjarki Steinn Jónsson sowohl gezüchtet wurde und auch in deren Besitz steht. Aus österreichischer Zuchtsicht sehr erfreulich war die Vorstellung von dem 6-jährigen Loftur von Sachsengang I, welcher von Iris Haraldsson gezüchtet wurde und im Besitz von Philip Straub steht. Der Sohn des Hugar frá Hvítárholti erhielt sowohl im Tölt, als auch im Galopp und der Form unter dem Reiter die Note 8,5 - herzliche Gratulation zu diesem schicken Pferd!

 

Hier nun die Ergebnisse nach dem ersten Durchgang der Reiteigenschaften gereiht nach Gesamtnoten:

 

 

IS2007125087 Effekt frá Meðalfelli Jakob Svavar Sigurðsson 7,94 8,19 8,09
IS2007287225 Dýrð frá Hoftúni Bjarki Steinn Jónsson 7,98 8,03 8,01
IS2008157191 Fróði frá Fagranesi Jakob Svavar Sigurðsson 8,15 7,92 8,01
IS2007225130 Egla frá Seljabrekku Jakob Svavar Sigurðsson 8,02 7,92 7,96
IS2006282581 Völuspá frá Skúfslæk Carina Mayerhofer 7,92 7,97 7,95
IS2008182575 Hrafnar frá Ragnheiðarstöðum Jakob Svavar Sigurðsson 8,08 7,82 7,92
IS2009286077 Valka frá Árbakka Jakob Svavar Sigurðsson 7,81 7,88 7,85
AT2008120835 Loftur von Sachsengang I Jakob Svavar Sigurðsson 7,65 7,71 7,69
AT2000220269 Hvöt vom Forsthof Höskuldur Adalsteinsson 7,78 7,4 7,55
IS2008255176 Mýsla frá Syðra-Kolugili Bjarki Steinn Jónsson 7,56 7,28 7,39
DE2001240865 Snælda vom Moarschusterhof Höskuldur Adalsteinsson 7,56 7,01 7,23