Mittägliches Update

So, Mahlzeit aus Semriach! Ein kurzes Update der Steirischen / Burgenländer Meisterschaften. Seit 8 Uhr läuft hier das Turnier, teilweise sogar parallel auf Passbahn und Ovalbahn. Das Wetter hält auch noch, und so gibt`s bei herrlichem Herbstsonnenschein schöne Endausscheidungen zu sehen.  

Das Entscheidende an einem Liveticker ist ja, dass man das Turnier live kommentiert bekommt, was jetzt im Nachhinein für den Vormittag schlecht funktioniert… Aber so Multitasking- fähig bin ich dann doch wieder nicht, dass ich während der Ansage zum Tickern komme, und Brini ist ja leider schon weg, daher nur so viel über den heutigen Tag bisher: Großteils tolle Leistungen in allen Sportklassen, faires Reiten, die Richter durchwegs einig. Die Disqualifikationen, die es gab, wären vermeidbar gewesen - vor der Ausrüstungskontrolle sollte man z.B. nicht den Kinnriemen öffnen…. Aber sowas tut man dann  zumindest nie wieder. Auch wer Lust auf Pferde-Shopping hat, sollte sich zum Gustieren das letzte Herbst-Turnier aussuchen, hier laufen viele Verkaufspferde in der Bahn auf der Suche nach neuen Besitzern.

Es stehen noch die Endausscheidungen in V1, V5, F2 und F1 aus. Ich versuche, mich noch einmal zu melden, und bitte um Nachsicht, wenn das nicht zeitgerecht gelingt. 

Liebe Grüße, Johanna

Ergebnisse


Macheiner - Abmelden

Die Ergebnisse des Speedpass sind noch nicht am Server verfügbar aber wir werden versuchen diese nachzureichen. Ich melde mich hiermit vom Dienst ab und wünsche morgen viel Erfolg bei den Endausscheidungen. Als guter Tipp für alle Zuschauer: Bei Temperaturen wie heute sind Schiunterwäsche und gestrickte Socken eindeutig zuuu warm.  Morgen wird euch das Team der Vist über den Ticker informieren. Da wir hier von Reitern und Sprechern sprechen seid bitte nicht allzu streng.

Sie sind so auch schon gut eingedeckt mit arbeit. 


Liebe Grüße, es war mir eine Freude, 

Brini

F1 - von geschmeidiger Eleganz über mittleres Kamikaze

Ob den Richtern wohl aufgefallen ist, dass die Plätze 1 und 1 nicht ein und das selbe Pferd-Reiterpaar war?


Weißhaarige Schönheiten -  Reiter als auch Pferde - in Statur und Färbung ist durchaus eine Ähnlichkeit vorhanden und auch in der Notengebung schienen die Richter Ähnlichkeiten zu erkennen. Es handelt sich um Piet mit Vafi frá Ystra Moi und Hinni Bragason auf Hedinn frá Feti. Jedenfalls teilen sie sich Platz 1 mit 7,0 Punkten. Irene Reber mit dem selbst gezogenen Heidar vom Lipperthof - eine pechschwarze Schönheit auf Platz 3, und die ebenfalls pechschwarze Eleganz von Johannes Hoyos auf Platz 4. Mira Sofie Witek mit Vidar auf Platz 5 mit über 6 Punkten. Eine solide Leistung auch von Mayara Gerevini die sich als einziger Junger Reiter dieser Herausforderung des Fünfgang Sport A Bewerbes gestellt hat. GRATULATION!



spät aber doch - Die Ergebnisliste des B-Flokkur

Von den 11 Startern des B-Flokkur (die Viergangversion des Gaedingakeppnis) schaffte es Náttar frá Thorláksstödum mit 8,53 Punkten an die Spitze. Vorgestellt wurde er von Gitti Braschel. Zweitplatzierter ist der Laxnes-Sohn Colin vom Kranichtal mit Inger Lankmayer. Gymir vom Waldhof und Keimur frá Kjartansstödum teilen sich mit Dani Sasse und Viktoria Stowasser den Platz 3. 

Zeitplan für die morgigen Endausscheidungen

Gewartet hätte ich auf die Ergebnislisten des B- Flokkur das ist das Gaedingakeppni in Viergang-Ausführung aber ausgehängt wurde der Zeitplan für die morgigen Endausscheidungen. Man muss nehmen was man kriegen kann! 


Es beginnt morgen wie gewohnt um 08:00 - diesmal auf der Passbahn mit Passrennen sowie A- und B-Flokkur. a 08:30 Uhr geht es auf der Ovalbahn rund - oder besser gesagt oval. 


In der Mittagspause finden die Ehrungen der Steirischen und Burgenländischen Landesmeister statt, die Ehrungen der Vier- und Fünfgang- Gesamtmeister sowie der Passbewerbe finden heute Abend in der Reithalle statt. 

Hulda, Frag bitte wer die Stripper bestellt hat!

Widerstand gegen die Staatsgewalt scheint zwecklos aber die ein oder andere würde sich bestimmt auch freiwillig ergeben. ;-) Ob die beiden beim Speedpass mit der Radarpistole messen?

Wir werden sehen.


V1 bei strahlendem Sonnenschein mit vielen kurzärmeligen Zuschauern

Irene Reber bleib an der Spitze des V1 - aber nicht nur mit Thokki sondern gleich ex aequo mit Thokki und Hallbera. GRATULATION!! Inger Lankmayer hat mit Ihrem Laxnes Sohn Colin vom Kranichtal aber auch eine heiße Performance hingelegt und sich mit 7,03 Punkten den dritten Platz ergattert. In der Endausscheidung werden wir außerdem noch Brigitte Braschel sehen, Styrmir Arnason und Gerrit Sager sehen. Und das im direkten Vergleich! 




Irene Reber geht mit ihrem Thokki frá Efstu Grund - dem amtierenden Weltmeister der T1 aus Herning - in Führung des V1. mit 7,1 Punkten eine souveräne Leistung.Es ist zwar nur eine Länge aber wer einen Weltmeister tölten sehen möchte klickt auf das Video:

V2 - die Hauben verschwinden und immer mehr Schichten des Zwiebellooks werden abgeschält

T5 - die Sonne lässt sich blicken

Weiner - Leitinger und Samplawsky heißen die führenden der Töltprüfung T5. Andre Samplawsky führt bei den Jungen Reitern mit Björn von Riedelsbach und 5,10 Gesamtnote. Bei den Jugendlichen führt Christian Leitner der sich letztes Jahr bei vielen als Lieblingsreiter etabliert hat - mit 5,80 Punkten wäre er über alle Altersgruppen führender dieser Prüfung. Cornelia Weiner führt die Allgemeine Klasse mit ihrem Vigri an und hat 5,47 Punkte erritten. 

T6 - Gleich 2 Jugendliche auf dem Vormarsch

Chiara Weichselbraun und Anastasia Leiminger - beides Reiterinnen der Jugendklasse führen den T6 mit ex aequo 5,70 Punkten an. Nur die Erwachsene Reiterin Christiane Samplawski toppt diese Notengebung mit 5,93 Punkten. Hinter ihr Isabel Fuchs und Denise Enzmann in der Allgemeinen Klasse. In der Kinderklasse - drei mal dürft ihr raten : Beate Mandl mit Silkitoppur und tollen 5,43 Endpunkten. 

T7 - 6,17 Highscore von Jenny Strähle

Wie schon im V5 dominiert Jenny Strähle jetzt auch den T7. Mit 6,17 Punkten führt sie mit Hausti vom Wiesenhof. Mit ihrem Blossi konnte sie Platz 4 erreichen. Dazwischen Reihen sich Marlies Jesernik und Christiane Samplawsky ex aequo mit 6,00 Punkten. So viel zur Allgemeinen Klasse. In der Jugend führt Anastasia Leiminger und bei den Jungen Reitern Andre Samplawsky. In der Kinderklasse - wie soll es auch anders sein Beate Mandl in Doppelführung mit Silkitoppur und Isolde.

einen wunderschönen Guten Morgen aus Semriach - Turniertag 2

von gestern sind wir euch noch die Ergebnisse der PP1 und PP2 schuldig. Wie folgt die Erstplatzierten aufgereiht. Wer glaubt um 8 Uhr früh sei die Ovalbahn verlassen und im Nebel versunken der irrt. Es herrscht bereits reges treiben denn um 8.00 starten beretis die ersten Bewerbe.






Heute stehen folgende Bewerb auf dem Programm: 

 

08:00 T7

09:00 V2

10:45 T5

11:15 T6

11:30 V1

 

Mittagspause


14:00 B-Flokkur

14:30 F2

16:30 F2

17:45 P2

Ab 19:00 Siegerehrungen in der Reithalle 

 

anschließend "steirischer Abend am Hof"

 

Ergebnisliste PP1 Allgemeine Klasse

POS # REITER / PFERD TOT
01:  517 Margit Buchberger [AL] - Elskamin 6,92
    1. L 6,0 - 7,0 - 6,5 - 6,5 - 9,4  
    2. L 7,0 - 7,5 - 7,0 - 6,5 - 8,8  
02:  531 Johannes Hoyos [AL] - Hrafn vom Schloßberg 6,88
    1. L 7,0 - 7,0 - 7,0 - 6,5 - 8,9  
    2. L 7,0 - 6,5 - 6,5 - 6,5 - 9,4  
03:  501 Styrmir Arnason [AL] - Farsæll von der Elschenau 6,88
    1. L 6,5 - 6,0 - 6,5 - 6,5 - 9,1  
    2. L 6,5 - 7,0 - 6,5 - 7,0 - 8,9  
04:  021 Daniela Sasse [AL] - Fantasia frá Grenstanga 6,17
    1. L 6,0 - 6,5 - 6,5 - 5,5 - 9,5  
    2. L 6,5 - 6,5 - 6,0 - 5,5 - 9,5  
05:  080 Karoline Wenzel [AL] - Ormur vom Erichshof 6,17
    1. L 5,5 - 6,5 - 6,0 - 6,0 - 9,3  
    2. L 5,0 - 6,0 - 6,5 - 6,0 - 9,4  
   
 




Ergebnisliste PP2 Allgemeine Klasse

POS # REITER / PFERD TOT
01:  045 Angelika Pucher [AL] - Héðinn vom Geierkogel 4,29
    1. L 5,5 - 5,0 - 4,5 - 5,0 - 11,1 <<  
    2. L 5,0 - 5,0 - 5,5 - 5,5 - 11,1  
    3. L 5,0 - 5,5 - 5,5 - 5,0 - 11,0  
02:  101 Inger Lankmayer [AL] - Snerpa vom Stefanihof 3,63
    1. L 4,5 - 4,5 - 0,0 - 5,0 - 0,0  
    2. L 5,0 - 0,0 - 0,0 - 4,0 - 0,0 <<  
    3. L 5,0 - 5,5 - 5,5 - 4,5 - 10,2  
03:  303 Christiane Samplawsky [AL] - Blika von Riedelsbach 3,30
    1. L 5,0 - 0,0 - 1,5 - 4,0 - 0,0 <<  
    2. L 5,0 - 4,5 - 4,5 - 5,0 - 12,1  
    3. L 5,5 - 5,0 - 5,5 - 4,0 - 11,9  
04:  089 Andrea Gecmen-Waldek [AL] - Saela von Semriach 1,29
    1. L 4,0 - 4,0 - 4,5 - 3,0 - 12,2  
    2. L 0,0 - 0,0 - 0,0 - 4,5 - 0,0  
    3. L 0,0 - 0,0 - 0,0 - 0,0 - 0,0 <<  
-






Ergebnisliste PP2 Jugend

POS # REITER / PFERD TOT
01:  104 Nina Borstnar [JG] - Spaði frá Hvoli 4,79
    1. L 2,0 - 4,5 - 5,5 - 5,0 - 11,1 <<  
    2. L 2,0 - 5,5 - 6,0 - 6,0 - 10,2  
    3. L 2,5 - 6,0 - 6,0 - 5,0 - 10,1  
02:  111 Katia Kirchschlager [JG] - Túmi von Stefanihof 3,05
    1. L 0,0 - 0,0 - 5,5 - 4,5 - 0,0  
    2. L 5,5 - 5,5 - 5,5 - 4,0 - 10,8  
    3. L 0,0 - 0,0 - 5,5 - 4,5 - 0,0 <<  
03:  087 Tamara Strampfer [JG] - Sædís vom Leibsdorferhof 2,75
    1. L 4,0 - 5,0 - 5,0 - 0,0 - 11,5  
    2. L 3,0 - 3,5 - 4,0 - 3,0 - 12,2 <<  
    3. L 4,0 - 4,5 - 4,0 - 4,0 - 12,0  
04:  061 Johanna Wallnsdorfer [JG] - Katina vom Wolfgangsee 2,54
    1. L 5,0 - 4,0 - 0,0 - 0,0 - 0,0  
    2. L 4,0 - 4,5 - 0,0 - 0,0 - 0,0 <<  
   

3. L 4,0 - 4,5 - 5,5 - 4,5 - 11,4


Ergebnisliste PP2 Kinderklasse

POS # REITER / PFERD TOT
01:  058 Beate Mandl [KI] - Isolde von der Elschenau 2,54
    1. L 4,0 - 3,0 - 3,5 - 3,5 - 13,2  
    2. L 0,0 - 0,0 - 3,0 - 4,0 - 0,0 <<  
    3. L 4,5 - 4,0 - 3,5 - 4,5 - 13,0

V5 - 45 Starter und Jenny Strähle ex aequo ERSTE

Über alle 4 Altersklassen - ALlgemeine, Junge ReiTer, Jugend und Kinderklasse waren 45 Pferd-Reiterpaare in diesem V5 Viergangbewerb am Start. Jenny Strähle schaffte es, dass sie gleich mit sich selbst ex aequo am Ersten Platz der Allgemeinen Klasse landete. Nämlich mit Blossi und Hausti - beide vom Wiesenhof erreichte sie exakt die 5,83 Endnote. Gratulation! Den Noten Highscore dieser Prüfung schaffte allerdings Anastasia Leiminger mit Nói aus der Jugendklasse mit 6,10 Punkten. Mit Beate Mandl und Lisa Steiner waren auch zwei Starterinnen der Kinderklasse am Werk die sich tapfer geschlagen haben!

WM verdächtige T1 Ergebnisse aus der Presse

Publikumsliebling Johannes Hoyos hat sich heute ungewohnt ruhig verhalten - das kommt vermutlich dadurch, dass er quasi Heimvorteil hat hier auf der Anlage seines Bruders und keine extra Portion Entertainment nötig hat. Die Vorstellung war nämlich Entertainment genug!! Eine WM-verdächtige Präsentation die mit 7,30 Zählern belohnt wurde! Gratulation! Gefolgt von Irene Raber auf Hallbera frá Holum und ebenfalls Irene Reber auf dem amtierenden T1 Weltmeister Thokki frá Efstu Grund. Thokki ist nach der gewonnenen Weltmeisterschaft heuer in Herning in den Besitz von Irene übergegangen. Von diesem Fuchs werden wir in Zukunft noch viel hören! In der Jugendklasse war Johanna Wallnsdorfer am Start die mit Höldur vom Schluensee 6,07 Punkte erreiten konnte. Bei den Jungen Reitern setzt sich Mayara Gerevini mit Nasi frá Skarholt an die Spitze gefolgt von Maria Bernadetta Probst auf Kolfinnur von Marchegg.

Früh übt sich...

..wer echter Tickermeister werden will... 



2^3^^^^ed3412S^SS^WE34Q13W^^Q


an der inhaltlichen Raffinesse und an der Rechtschreibung müssen wir allerdings noch etwas feilen.



Gaedingakeppni A-Flokkur

Ich darf Hulda zitieren und das  Gaedingakeppni als älteste Turnierform Islands vorstellen. Weil es früher noch keine Ovalbahnen gab wurden die Bewertungen auf geraden Wegen abgehalten - davon soll es in Island ja genug geben. Jeder Reiter hat 6 Längen zur Verfügung in denen er die 5 Gangarten seines Pferdes vorstellen darf. Innerhalb der Markierungen werden diese Gangarten dann bewertet wobei mehr das Gangvermögen und der Spirit als das reiterliche Können bewertet werden. in welcher Reihenfolge der Reiter die Gangarten vorstellt ist ihm frei gestellt. Tölt und Pass werden in der Bewertung doppelt gerechnet, Schritt, Trab und Galopp jeweils nur einfach. Üblicherweise reitet der Reiter alle 5 Gangarten und entscheidet dann, bei seiner letzten Länge welche Gangart noch am verbesserungswürdigsten wäre. Gerichtet haben diesen Bewerb Nelly Auer und Einar Ragnarsson - stilecht mit Pfeife!


Die Ergebnisliste sieht wie folgt aus: der Isländer der extra aus Köln angereist ist, Styrmir Arnason ist Führender mit Farsaell von der Elschenau und 8,170 vor Daniela Sasse und Fantasia mit 7,90und Margit Buchberger mit Elskamin und 7,820. Den Preis für das schönste Vereinssakko - im originalen Steireroutfitt - geht an Veri Lackner vom Verein Mitteregg - ebenso Platz 5 dieser Prüfung hinter Daniela Pogatschnig auf Platz 4.

T2 - Sport A

ich hab mich gewundert warum im Tölt immer nur ein Starter in der Bahn war und habs kurz mit T1 verwechselt. Aber ich wurde berichtigt, dass es sich um den T2 als A-Bewerb handelt. 


Dann hald bitte so: im T2: Gerrit Sager mit Örvar (7,43) vor beidermals Marie Lichtenegger mit Dynblakkur (7,30) und Hálegur  vom Lipperthof (7,10) Petra Reiter Tropper, Irene Reber und Styrmir Arnason. Als Junge Reiterin ist Carole Herritsch platziert mit einer Endnote von 6,90.

wallende Mähnen in T2 und T3

Die 27 Starter der Allgemeine Klasse der T3 werden angeführt von Stymir Arnarson einem Gastreiter aus Island mit tollen 6,8 Punkten vor Jana Füss aus Deutschland und unser ÖIV Präsidentin Dani Sasse. Veronika Gspandl (Foto) weht ihre Mähne mit ihrem Pferd Àlmur um die Wette. Sie erreichten dabei Platz 4 in der Vorausscheidung. In der T3 Jugend führt Katia Kirchschlager vor Jana Füss.


Die T4 der Allgemeinen Klasse reiht sich wie folg: Kathi Ruthner und Hanna Schey beide vom Krebsenbachhof und Styrmir Annarson. In der Kinderklasse führt Anna Sager, Tochter von Gerrit mit Hreimur frá Holum und in der Jugend. Katia Kirchschlager führt in der Jugend vor Nina Borstnar und Johanna Wallnsdorfer. 

F9 - Mandl, Leitner und Samplawsky als Führende

Der Fünfgang der Sportklasse C reiht sich folgendermaßen: In der Kinderklasse erarbeitete sich Beate Mandl als einzige Starterin dieser doch schwierigen Prüfung eine tolle Note von 4,47. In der Jungend ist Christian Leitner Führender vor Tamara Stampfer und Sara Özdemir.


In der Allgemeinen Klasse ist Christiane Samplawsky mit Blika von Riedelsbach an der Spitze vor Ulrike Hölscher und Veronika "Noni" Gspandl. 

V3 Ergebnisse Druckfrisch

In der Jugendklasse der V3 konnte sich Chiara Weichselbraun an die Spitze durchsetzen. Mit Ihrem Pferd Höfdi vom Vindstadir erreichte sie 5,73 Punkte was nicht nur die Führung bei den Jugendlichen sondern auch über alle Altersklassen gesehen den ersten Platz der Vorentscheidung bedeuten würde. Gratulation Chiara! Bei den Jungen Reitern führt Andre Samplawsky, ein Gastreiter aus Deutschland mit Björn von Riedelsbach und 5,57 Punkten. Bei den Erwachsenen Reitern führt Isabel Fuchs vor Sina Mühlbacher und Lukas Ascherl. 

Guten Morgen aus Semriach, Turniertag 1

Guten Morgen Live aus den Zuschauerrängen im steirischen Semriach. Die ein oder anderen Winterreitoveralls sind unterwegs und jeden zweiten Kopf ziert eine kuschelige Haube. Aber es ist trocken und nach der Hitze diesen Sommer sind unsere Pferde bestimmt froh, über die kühlen Temperaturen.

Auf ein tolles Turnier!!

besser gut geklaut als schlecht erfunden....

Das Organisationsteam der VIST arbeitet bereits auf Hochtouren - hier in der Meldestelle - und auf deren Facebook Seite konnte ich bereits den Zeitplan erspähen und eine geheime Tastenkombination anwenden die ihn hier auf zauberhafte Weise hat einfügen hat lassen. *hex*hex* 

 

Morgen beginnt bereits um 08:00 die Vorausscheidung Gaedinga-Jugend  gefolgt von einem dichten Zeitplan aus F9, V3, T4, T3, T2, und dem A-Flokkur der auch noch vor der Mittagspause Platz haben soll.  Um 13.30 Uhr wenn sich alle gestärkt von der Mittagspause wieder auf ihren Plätzen einfinden sehen wir T1, V5, PP2 sowie die PP1. ein spannender Tag! Die Wettervorhersage ist untypisch für die Steirischen: Es fallen in der Wettervorhersage Worte wie "sonnig", "heiter" und "leicht bedeckt" anstatt der gewohnten "Regen", "Kälte" und "Wintereinbruch" Vorhersagen. Aber der Winteroverall ist bei allen Routiniers eingepackt und kann bei morgentlichen Temperaturen von 5 Grad auch bedenkenlos ausgeführt werden. 

 

Wir wünschen allen Reitern, Grooms, Richtern, den Veranstaltern und Helfern ein schönes Turnierwochenende mit vielen verkauften Kuchen für die Vereinskasse, vielen schönen Leistungen für die Zuschauer und vielen netten "Pläuschchen" am Ovalbahnrand. Ich werde mich auch dort wo einfinden und hoffe wieder auf viele engagierte Animateure für meinen kleinen Assistenten. :-)


Liebe Grüße Brini