Sonntag, 2. August 2015

Coming up tomorrow (aka Ankündigung der Frau Zucht-Teamleader)

Warten, warten, warten,....
Warten, warten, warten,....

Résumé zum Sonntag von der Frau Sport-Teamleaderin

Nach dem absolvierten VetCheck hat sich der Tag vorrangig durch Warten ausgezeichnet, nämlich auf das Mannschaftstraining von 19.00 bis 20.00. Letztendlich durften wir erst um 20.30 auf die Bahnen, doch im Nachhinein kann ich berichten, dass alle Pferde sehr gut waren, machen sogar sehr, sehr gut. Extrem-Gänsehautfeeling war angesagt, als Carina mit Frami erstmals richtig durchgestartet ist – WoW! Donnerstag bitte noch zweimal so!

 

Besten Dank für heute auch an die Fa. Casco, die das Team mit neuen Equipe-Helmen ausgestattet hat. Tres chique!

Foto des Tages

Der Publikumsliebling wartet auf seine großen Taten

"Entern" - was liegt des pickt

Von Sandra hat uns per Mail die Frage erreicht die viele Fans bestimmt ebenfalls interessiert: "Wann der genaue Zeitplan online geht und wann jetzt welche Reiter starten?" Dazu können wir uns auf das Posting von Usi beziehen. Heute nach dem Vet-check findet das "entern" statt. Hier muss von der Equipe das verbindliche Formular ausgefüllt, unterschrieben und abgegeben werden, welche Reiter, in welchen Disziplinen nun wirklich an den Start gehen. Ganz getreu dem Motto: "Was liegt des pickt!!" 



Sobald wir die ominöse Liste zu Gesicht bekommen werden wir euch natürlich sofort darüber informieren! Der generelle Zeitplan ist allerdings auf folgender Seite abrufbar: 

der letzte Tag bevor es nun wirklich ernst wird


Unsere Equipe startet in den letzten Vorbereitungstag vor dem großen Rennen. Morgen Montag beginnt die Weltmeisterschaft der Islandpferde in Dänemark und unsere Reiter sind dank des Kadertrainers Anton Páll Nielsson bestens vorbereitet. Am letzten Trainingstag werden nochmal die Bahnen inspiziert und für jedes Pferd individuell abgestimmte Aufwärmübungen durchgeritten.




TEAM Austria ist auf dem Besten Weg in Richtung Weltmeisterschaft


Wir freuen uns!!!!!!!

Wir stellen vor

Stolz präsentieren wir euch heute, einen Tag vor dem Startschuss das TEAM AUSTRIA mit allen Startern, Leadern und Grooms unserer Equipe der heurigen Weltmeisterschaft in Herning.

 

Wir freuen uns, ein so tolles Team wie euch am Start zu haben!!

Juuuhu : All Austrian Team Members are Fit-for-Competition

Heute um 8 Uhr früh wurden unsere Sport Pferde dem Vet-Check Komitee vorgestellt und es hat uns die gute Nachricht ereilt, dass alle unsere Startpferde bester Gesundheit sind und somit den imaginären "Fit-for-competition" Stempel auf den Hintern gedrückt bekamen. :-)


Samstag, 1.August 2015

gute und schlechte Nachrichten aus dem Teamcamp

Beginnen wir mit den schlechten Nachrichten: Ohne großes Drum-Herum leite ich euch direkt das tagesaktuelle E-Mail von unserer Sport-Teamchefin Usi weiter:

 

"Was ich aus Herning noch nachreichen muss ist, dass leider 2 Pferde am Transport Schwierigkeiten hatten. Aus gesundheitlichen Gründen konnten Paula Chmeliks Náttdis und Gerrit Sagers Sigur nicht bis nach Dänemark überstellt werden. Es tut mir sehr leid, dass diese beiden Pferd/Reiterpaare nach ihrer erfolgreichen Qualifikation nicht an der WM teilnehmen können. Für die Genesung der beiden Pferde entsende ich mitsamt dem Team-Austria die besten Wünsche!"

 

Die Gute Nachricht erreicht uns von unserer Zucht-Equipe-Leaderin Uli Fertsak, dass die beiden für Österreich an den Start gehenden Stuten Herdis und Raudhetta mit dem Kommentar "FIT-TO-COMPETE" anstandslos durch den Vet-Check gekommen sind der heute durchgeführt wurde. Der Vet-Check der Sportpferde beginnt morgen früh um 8.00 Uhr und wir hoffen natürlich auf genauso gute Resultate wie bei den beiden potenziellen Vererberinnen und drücken die Daumen.

 

Team-Leader-Meeting


Hoch konzentriert geht es zu beim Team-Leader-Meeting bei dem die letzten Infos durchgegeben und die wichtigsten Punkte besprochen werden. Aber welche Infos und Punkte werden da eigentlich besprochen??


Wir haben unsere Usi gefragt und das Teamleader-Meeting hat die Themen Ablauf VetCheck, Ermittlung Startreihenfolge, Ausrüstungskontrolle, Verhalten bei Verlust eines Hufeisens, Ablauf Dopingkontrolle und noch ein paar Kleinigkeiten behandelt. "Ich möchte nicht im Detail darauf eingehen, denn es handelt sich um Topics, deren Reglementierungen ohnehin bekannt sind. Fest steht, dass Österreich seine Mannschaft morgen Sonntag, 2 Stunden nach Abschluss des VetChecks „entern“ muss. Das heißt, dass ein von allen Reitern und dem Teamleader signiertes Formular abgegeben wird, auf dem steht, wer welchen Bewerb startet, und welches das Reservepferd ist. Teamintern wurde bereits geklärt, dass Lisa Förster für Gerrit Sager in die Mannschaft kommt, und Vanessa Mayer für Paula Chmelik, sowie Angelika Lehner als Reserve (Anm. vorausgesetzt der VetCheck verläuft „o.B.“, wovon wir alle ausgehen).

Zurück zum TL-Treffen - ein wenig länger wurde rund um das Thema Passbahn debattiert; ob die Lautsprecher zu nahe an der Bahn stehen, wo genau die Sections PP1 sind, wo die Zeitstrecke P2 ist, und ob der Einritt womöglich zu lange sein könnte. Die Startboxen sind derweil um gefühlte 20 bis 25 cm zu tief und müssen Montags umgebaut werden. Ein Slot über die „Startboxen“-Trainings wird uns noch mitgeteilt werden. Usw, usw… ich denke man hätte noch Stunden über die Optimierung der Passbahneinteilung diskutieren können. Fest steht, dass alle Bahnen, auch die Trainingsbahnen in Top-Zustand sind, und die gesamte Anlage in Aufbau und Konzept den Anforderungen vollends gerecht wird. Aus der Sicht der Aktiven ganz bestimmt.

Was vor dem „Closing“ des Treffens hinten raus noch angesprochen wurde, waren Dinge wie, wann gibt es eine Wasserleitung zu den Paddocks, können wir einen Zaun um die Trainingsbahn haben (oder brauchen wir den eh doch nicht), wo kann man ausreiten gehen (oder darf man das Gelände nicht verlassen – jedenfalls das Pferd nicht…), darf ich im Collecting-Ring noch einmal absitzen…"

 

Foto Teamleader Meeting: www.facebook.com/vm2015

 

Der fliegende Isländer

Im mobilen Standard - der Zeitung für Leser - liest man heute erfreuliches über unseren fliegenden Isländer. Genau genommen ein Österreicher und noch genauer aus dem steirischen St. Oswald kommt der fliegende Isländer. Ob das die Holländer freut ist ein anderes Thema aber diesmal sind Carina und Frami in der Hauptrolle. Wusstet ihr, dass Frami schon 18 Zähler auf dem Buckel hat??



Freitag, 31.7.2015

Picture of the Day!

Time Line Team Austria next Days...

Wir denken, das Bild ist selbstredend, deshalb sind wir jetzt still und sagen gute Nacht!

Eure PR samt Sport und Zucht Equipe Leaders

Wow...die Zucht legt vor!

Wer nicht spätestens jetzt nach Herning kommen mag ist selber schuld. Die "Breeders Lounge" ist der absolute Hammer, zumindest den Bildern nach. Gemütlichkeit pur und man kann quasi schon sehen, wie alle Züchter und Zuchtinteressierten es sich bequem machen und fachsimpeln. Hier werden wohl so manche Hengst/Stuten Anpaarungen entschieden - womöglich die Weltmeister von morgen!

Auch sehen wir die Halle in der die Gebäudebeurteilung stattfinden wird.

Vielen Dank an Uli Fertsak, unserer fleißigen Zucht-Equipe Chefin, die uns updatet.

 

Dänemark als Reiseland...

Das Königreich Dänemark ist seit 1973 EU Mitglied. Die Einführung des Euros mit 2002 hat Dänemark ausgeschlossen, daher ist das Zahlungsmittel nach wie vor die Dänische Krone (DKK oder dKr) -  1 Euro = 7,47 DKK.

Das Klima ist durchschnittlich, die Temperaturen liegen im Sommer zwischen 13 und 21 Grad. Die Niederschlagsmenge ist recht hoch im August und wird mit 10 Regentagen angegeben.

 

Der Wetterprognose nach soll die Temperatur Skala in der kommenden Woche etwas nach oben klettern. Unseren Islandpferden ist zwar das kühle Lüftchen mehr als angenehm, jedoch für Zuschauer, Reiter, Reporter, Fotografen, Aussteller und dem fleißig arbeitenden WM-Team rund um Bo Hansen (WM-Chef), sind ein paar Grad mehr plus Sonnenschein natürlich willkommen. Obwohl - empfinden Dänen 25 Grad bereits als Hitzewelle? Wir werden es für euch erfragen ;-)...

 

Übrigens, es sollen noch Übernachtungsmöglichkeiten in Herning vorhanden sein! Wer sich spontan zu einem Dänischen Trip entschließt, dem empfehlen wir folgende LINKS:

www.visitherning.dk

www.vm15.com

Für uns aus der PR heißt es jetzt noch 3x schlafen, dann sind auch wir endlich vor Ort und können WM Luft schnuppern. Das bedeutet aufregende Pferde genießen, jede Menge Fotos schießen, alle möglichen Leute mit Fragen quälen und jede Menge Material und Infos sammeln und im Live Ticker posten!

Reisebericht Herning - Wie das Leben so spielt!

Im Jänner, als sie für uns einen Bericht für die IIÖ 1/2015 über Dänemark verfasste, glaubte sie wohl selber nicht daran, dass sie sich so bald wieder in Dänemark wiederfindet. Die Rede ist von Carole Herritsch! Carole wird Österreich als Young Rider mit ihrem Höfdingi fra Saelukoti vertreten (siehe Steckbrief "Stars von Herning").

 

2013 hatte sie bereits die großartige Gelegenheit bei Julie Christiansen - WM T2 Siegerin 2013 in Berlin - ein Praktikum zu absolvieren. Nun treffen sich die beiden wieder, und zwar in Herning. Und nicht nur das, kurioserweise starten beide sogar in der gleichen Disziplin, Julie in der allgemeinen Klasse und Carole bei den Young Ridern! Den einen oder anderen Tipp von der Weltmeisterin wird Carole bestimmt beherzt umsetzen.

Boarding Completed!

Heute startete bereits das freie Training und konnten manche Pferde und Reiter die Bahn testen. Als nächstes folgt der Vet-Check (Sonntag), der durch sorgfältige Vorbereitung unserer Reiter und Teamchefin kein Problem sein sollte.


Ein Restrisiko besteht immer für die Pferde, die Reise ist lang und anstrengend, jedoch sind wir positiv gestimmt und zuversichtlich, dass sie "fit for competition" sind. Also liebe Fans - Daumendrücken!


Donnerstag, 30 Juli 2015

es geht los...

Ein LKW aus dem Schwabenlandl, ein Gespann aus Weistrach, ein Team aus Semriach und auch aus dem restlichen Österreich sind die WM Starter nun alle auf dem Weg nach Herning. Kaum zu glauben aber jetzt geht es wirklich los. :-) 

 

Die Koffer sind gepackt, die Hänger beladen, die Heunetze befüllt. Nächster Stopp - Deutschland - dort wird übernachtet und Pferd und Reiter können sich für die Weiterfahrt stärken und eine Nacht ausruhen bevor es weiter geht in Richtung Dänemark.

FIVE-GAIT-TROPHY aus Österreich

Im heurige WM Jahr stellt Österreich die FIVE-GAIT-TROPHY. Auch die ist dick verpackt auf dem Weg nach Herning. Usi Jelinski unsere Sport Referentin wird diese persönlich über die 1404 km transportieren und in Herning übergeben. 


Mittwoch, 29. Juli 2015

Der direkte Vergleich: Vorher - Nachher im Zeitraffer

Vorher: Unschwer zu erkennen: Ein vollbeladenes Auto von unserer Sportreferentin Usi die, wie bereits erwähnt, höchst persönlich die wertvolle Equipe-Bekleidung, T-Shirts of the day, Five-Gait-Trophy, Klappräder, Mannschaftszelt und weiß der Kuckuck was noch alles in diesem Kofferraum versteckt ist von Wien (steht WU eigentlich für Wien-Umgebung?? --> Google - Autokennzeichen WU - Enter - warten -  Tatsächlich: Wien-Umgebung) nach Herning aufgebrochen. Auto-Tetris-im höchsten Level.

 

Die Kisten haben es, samt Usi, alle heil nach Herning geschafft und nicht nur die T-Shirts of the Day werden fein säuberlich ausgepackt und sortiert.

Wir bedanken uns auf diesem Weg nochmal herzlich bei den T-Shirt of the Day-Sponsoren: 

  • Johann Trieb
  • Wst
  • Gut Pöllndorf
  • Easygras
  • Easyforce
  • Harren Beton & Schotter
  • Nipcon 

Gegen Abend und 1404 km später entwirrt sich das Auto-Tetris und ein Puzzle mit gefühlten 1000 entsteht. Aber Usi scheint zu wissen was sie wie eingeschlichtet hat und nach und nach entsteht aus den vielen Einzelteilen ein großes Ganzes. Nämlich ein gefülltes Partyzelt das natürlich auch selbst mitgebracht wurde. Usi ist hald doch ein Routinier der ersten Stunde und geübt in Organisation, Vorbereitung und Durchführung von sportlichen Großevents. DANKE, für deinen professionellen und vorallem unermüdlichen Einsatz liebe Usi. und jetzt schlaf gut- das hast du dir heute wirklich hart verdient! 

Die Schwabenlandler haben die Nase vorn ...

... zumindest beim Einzug ins WM Gelände. Die Oberösterreichische Fraktion hat bereits die Dänischen Boxen bezogen und das WM Oval inspiziert. Wie wir sehen sind die Boxen bereits mit rot-weiß-roten Fahnen geschmückt was die Vorfreude auf dieses Großevent nochmal erheblich steigert!

 

Genießt die Ruhe vor dem Sturm! 

Sonne, Wolken, Regenschauer

Überwiegend sonnig soll es laut wetter.com in Herning werden. Zumindest sollte sich die gelbe Kugel regelmäßig sehen lassen. Zwischen 9 und 26 Grad werden die Zuschauer dort erwarten prognostiziert die Homepage. Phuuu - die Anforderungen an die Koffer-Packer sind also hoch denn die Luftlinien werden kein Verständnis dafür haben, dass kurze Hosen, lange Hosen, kurze T-Shirts, lange T-Shirts, Isipulli, normale Jacke, Regenjacke, Gummistiefel (oder ist das zuviel des Guten?) und womöglich Reitsachen auch noch in den Kofferpassen müssen. Falls man gefragt wird ob man nicht schnell ein Pferd reiten möchte will man ja nicht unvorbereitet sein ;-)) Apropos Reitsachen: www.islandpferdeshop.at ist am WM Gelände genauso vertreten wie Sonnenreiter, Tjalda, Karlslund, Tölta, 66North, Iceline Casco, Hilbar und über 70 weitere Verkaufstände. VIELLEICHT sollte man da doch noch etwas Platz im Koffer lassen.

 

Die Liste zu allen Austellern findet ihr hier: http://www.vm15.com/index.php/de/exhibitors/exhibition-info



Genauso wie die Sonne jeden Tag vorbeischauen möchte hält es auch der Regen - er will ja nicht benachteiligt werden und ebenfalls täglich von dem Weltmeisterlichen-Spektakel etwas zu sehen bekommen. Das spricht dann wohl doch wieder FÜR die Gummistiefel....

Rast bei Marliese Grimm am Gestüt Basselthof

WOW!!! Die steirische Fraktion hat es bereits bis in die Nähe von Hamburg geschafft. Genau gesagt bis nach Isernhagen und sich dort beim Gestüt Basselthof von Marliese Grimm einquartiert. Marliese ist IPZV Trainerin A und war als Sport- und Zuchtrichterin schon oft auf fachlicher Mission in ganz Österreich unterwegs. Hier fühlen sich die Pferde sichtlich wohl und können ihre Kraftreserven für die morgige Weiterfahrt auftanken. 


Dienstag, 28. Juli 2015

Ein Rückblick auf die WM 2001 in Stadl Paura zur Einstimmung auf Herning

Sepp und Inge Lafer sind treue Seelen des Islandpferdereitsportes in Österreich und seit anbeginn mit dabei. Aufgrund von jahrzehntelanger, ehrenamtlicher Mitarbeit und herausragenden Tätigkeiten wurden die beiden bei der letzten Generalversammlung im Frühling 2015 als Ehrenmitglieder ausgerufen.Natürlich waren sie auch bei der Weltmeisterschaft 2001 in Stadl Paura vor Ort und erinnern sich gern an diese Zeit zurück. Sepp hat ein Video aus seinem privaten Fundus geholt das ihn an diese aufregende Zeit erinnert: GOLD UND SILBER FÜR ÖSTERREICH. Könnt ihr euch daran erinnern?

 

Viel Spaß bei dieser Videonachlese von Sepp Lafer.

Für den ein oder anderen Schmunzler ist bei dieser Zeitreise gesorgt. :-)