Sonntag, 13.08.2017

23:00 Uhr: Good Bye aus Oirschot

Eine aufregende Woche in ORSKOT geht zu Ende: Viele Highlights - spannende Passrennen, interessante Interviews für die IIÖ und eine deutsche Glückssträhne jagt die andere.

 

Gestern Abend haben wir noch die isländische Pferdebörse beobachtet. Die Pferde die aus Island importiert wurden, müssen ja alle auf dem Festland bleiben. Großteils sind sie schon vor der WM verkauft, aber das ein oder andere Kracherl hat gestern den Besitzer gewechselt. Interessant die Jugendlichen auf den Finalisten zu beobachten! ;-) Hekla von Svabbi, Bronze im Speedpass geht nach Dänemark, Gloria anscheinend in die Schweiz. Interessant welche Anpaarungen wir in Berlin sehen werden.

 

Wir danken auch für eure Klicks, es war uns eine Freude und ich hoffe, wir sehen oder lesen uns in Berlin 2019 wieder!!! 


Weltmeister 2017

Wie versprochen, gibt es hier noch die Liste mit allen neuen Weltmeistern 2017! 

 

Weltmeister Sport allgemeine Klasse

Tölt T1: Jakob Svavar Sigurðsson mit Gloría frá Skúfslæk [IS]

Tölt T2: Johanna Tryggvason mit Fönix frá Syðra-Holti [DE]

Viergang V1: Jolly Schrenk mit Glæsir von Gut Wertheim [DE]

Fünfgang F1: Frauke Schenzel mit Gustur vom Kronshof [DE]

Passprüfung PP1: Magnús Skúlason mit Valsa från Brösarpsgården [SE]

Passrennen P1: Markus Albrecht Schoch mit Kóngur frá Lækjamóti [CH]

Speedpass P2: Charlotte Cook mit Sæla frá Þóreyjarnúpi [GB]

Viergangkombination C4: Johanna Tryggvason mit Fönix frá Syðra-Holti [DE]

Fünfgangkombination C5: Magnús Skúlason - Valsa från Brösarpsgården [SE]

 

Weltmeister Junge Reiter

Tölt T1: Olivia Ritschel mit Alvar frá Stóra-Hofi [DE]

Tölt T2: Clara Olsson mit Þór frá Kaldbak [SE]

Viergang V1: Gústaf Ásgeir Hinriksson mit Pistill frá Litlu-Brekku [IS]

Fünfgang F1: Máni Hilmarsson mit Prestur frá Borgarnesi [IS]

Passprüfung PP1: Konráð Valur Sveinsson mit Sleipnir frá Skör [IS]

Passrennen P1: Lona Sneve mit Stóri-Dímon frá Hraukbæ [NO]

Speedpass P2: Lona Sneve mit Stóri-Dímon frá Hraukbæ [NO]

Viergangkombination C4: Olivia Ritschel mit Alvar frá Stóra-Hofi [DE]

Fünfgangkombination C5: Brynja Sophie Arnason mit Skuggi frá Hofi I [DE]

 

Weltmeister Zucht

5-jährige Stuten: Terna frá Kleiva [NO], Züchter & Besitzer: Bernt und Gabrielle Severinsen

5-jährige Hengste: Grani frá Torfunesi [IS], Züchter: Torfunes ehf, Besitzer: Cecilie Catharina Langvad

6-jährige Stuten: Hervör frá Hamarsey [IS], Züchter & Besitzer: Per S. Thrane

6-jährige Hengste: Mjölnir vom Lipperthof [DE], Züchter & Besitzer: Uli Reber

7+ jährige Stuten: Glódis vom Kronshof [DE], Züchter: Frauke Schenzel, Besitzer: Anja Egger-Meier

7+ jährige Hengste: Bjartmar frá Nedre Sveen [NO], Züchter: Kari Lindstedt, Besitzer: Stall SP Breeding AS

 

Weitere Preise

Best Team: Iceland

Golden FT Feather: Jolly Schrenk [DE]

FEIF Feather Prize: Màni Hilmarsson [IS]


Das Ticker Team schwärmt nun aus zum Teamcamp.

Die Liste der Weltmeister und die kreativen Ergüsse zum Abschluss dieser WM in Holland gibts später! ;-) 


17:00 Uhr Gesamtwertung 5-Gang *trommelwirbel* Deutsche Hymne

Unglaublich!! Die Deutschen räumen auch noch die Gesamtwertung ab: Die Jugendliche Brynja-Sophie-Arnason gewinnt die 5-Gang Kombinationswertung. Bei der Allgmeinen Klasse sehen wir zur Abwechslung mal eine Blaue Fahne - Blau gelb um genau zu sein - Auf grauem Pferd - Gebisslos - wer weiß es? 

 

Genau MAGNUS SKULASON mit seiner Stute Valsa. Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns über die schwedische Hymne. 

Foto: Jacco Suijkerbuijk


16:45: Die deutschen Spiele gehen weiter.... FRAUKE mit Gustur Weltmeister im Fünfgang

Was wär ein Finale ohne deutsche Beteiligung und ein Podium ohne einen deutschen Reiter? Das gibt es auf der diesjährigen WM in Oirschot nicht! 

 

Wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen im Finale! Diesmal im Fünfgang zwischen Frauke Schenzel mit Gustur vom Kronshof und Þórarinn Eymundsson mit Narri frá Vestri-Leirargördum aus Island. Bis zum Schluss blieb es extrem spannend. Bis vor dem Pass lag der Isländer in Führung. Aber mit feinem Reiten und einem kompakten Gesamtpaket an Gangvermögen konnten Gustur und Frauke überzeugen, die sich beachtlich vom vierten Rang kontinuierlich vorgearbeitet haben und somit an Þórarinn Eymundsson mit einer Gesamtnote von 7,29 und damit mit 0,03 Wertnotenunterschied vorbeizogen. Einfach grandios!

 

Die neue Weltmeisterin im Fünfgang heißt somit Frauke Schenzel mit Gustur vom Kronshof. Vize-Weltmeister ist Þórarinn Eymundsson mit Narri frá Vestri-Leirárgörðum. Die Bronzemedaille geht ebenfalls nach Deutschland an Lisa Draht mit Bassi frá Efri-Fitjum. 

 

Herzlichen Glückwunsch an Familie Schenzel, die mit zwei Goldenen, einer Silbernen und einer Brozenen nach Hause reisen! Til Hamingju! 

 

Foto für gut befunden und gestohlen von https://www.facebook.com/wcicelandichorses2017/

01: 099 Frauke Schenzel [DE] - Gustur vom Kronshof [DE2009134130] 7,29

  TÖLT 7,0 - 7,0 - 7,0 - 7,5 - 7,0 = 7,00  

  TROT 7,0 - 7,5 - 7,5 - 8,0 - 8,0 = 7,67  

  WALK 7,5 - 7,5 - 7,0 - 7,0 - 7,5 = 7,33  

  CANT 7,0 - 7,5 - 7,5 - 8,0 - 8,0 = 7,67  

  RACI 7,0 - 7,0 - 7,5 - 7,5 - 7,0 = 7,17  

02: 018 Þórarinn Eymundsson [IS] - Narri frá Vestri-Leirárgörðum [IS2006135469] 7,26

  TÖLT 7,5 - 8,0 - 8,0 - 8,0 - 8,0 = 8,00  

  TROT 7,5 - 7,5 - 7,0 - 7,0 - 7,0 = 7,17  

  WALK 7,5 - 7,5 - 6,5 - 7,5 - 7,0 = 7,33  

  CANT 7,0 - 7,0 - 6,5 - 7,5 - 7,0 = 7,00  

  RACI 6,5 - 7,0 - 7,0 - 6,0 - 6,5 = 6,67  

03: 109 Lisa Drath [DE] - Bassi frá Efri-Fitjum [IS2007155050] 7,05

  TÖLT 7,5 - 7,0 - 7,0 - 8,0 - 8,0 = 7,50  

  TROT 7,0 - 7,5 - 7,0 - 7,5 - 7,5 = 7,33  

  WALK 7,0 - 6,0 - 5,5 - 6,5 - 6,5 = 6,33  

  CANT 6,5 - 6,5 - 6,0 - 7,5 - 7,0 = 6,67  

  RACI 7,0 - 7,0 - 6,5 - 7,0 - 8,0 = 7,00  

04: 019 Viðar Ingólfsson [IS] - Kjarkur frá Skriðu [IS2008165300] 6,71

  TÖLT 8,0 - 7,5 - 7,5 - 7,5 - 7,0 = 7,50  

  TROT 6,0 - 7,5 - 5,5 - 6,0 - 5,0 = 5,83  

  WALK 6,5 - 6,5 - 6,5 - 6,5 - 6,5 = 6,50  

  CANT 7,0 - 8,0 - 7,0 - 7,0 - 6,5 = 7,00  

  RACI 6,5 - 7,0 - 5,5 - 6,0 - 6,5 = 6,33  

05: 144 Stian Pedersen [NO] - Nói fra Jakobsgården [NO2008115081] 6,38

  TÖLT 6,0 - 6,0 - 6,0 - 7,0 - 6,5 = 6,17  

  TROT 6,0 - 6,0 - 6,5 - 6,0 - 7,0 = 6,17  

  WALK 7,0 - 7,0 - 6,5 - 7,0 - 7,0 = 7,00  

  CANT 6,0 - 6,0 - 5,5 - 6,5 - 5,0 = 5,83  

  RACI 6,5 - 7,0 - 6,5 - 6,0 - 7,0 = 6,67  

   

06: 103 Jana Köthe [DE] - Fannar frá Kvistum [IS2003181966] 5,76

  TÖLT 7,0 - 7,0 - 6,5 - 7,5 - 7,5 = 7,17  

  TROT 6,5 - 6,5 - 6,0 - 7,0 - 7,0 = 6,67  

  WALK 6,0 - 6,5 - 6,5 - 6,5 - 6,0 = 6,33  

  CANT 6,5 - 6,5 - 7,0 - 7,0 - 6,5 = 6,67  

  RACI 3,0 - 3,0 - 3,5 - 4,0 - 3,0 = 3,17


16:00 Ein großes Dankeschön an die Volunteers!

Die wohl wichtigsten Leute auf dem WM Gelände sind die Volunteers! Ohne die vielen Helferhände würde hier gar nichts gehen.

 

Nicht nur, dass wir im Pressezelt die ganze Woche über bestens versorgt waren und das Internet immer ging (Luxus!), sind die Holländer ein wirklich lustiges und freundliches Völkchen. Davon bezeugen auch die Klobilder, die überall zu finden sind auf den Toiletten (fleißige Tickerleser werden wissen was gemeint ist). Und überhaupt waren die Klos immer sauber...echt erstaunlich! Das Essen war super gut, die Wege immer trocken und befestigt, die Bühnen waren ALLE überdacht, die Bahn wurde top gepflegt und auch das Shoppingzentrum wurde wie zu erwarten gut angenommen inklusive der abendlichen Disco. 

 

Und nun zum guten Schlusse, kurz vor dem Finalen Fünfgang, hatten die Volunteers noch ihren großen Auftritt und zogen zu einer Ehrenrunde in die Ovalbahn ein.

 

Vielen Dank allen Volunteers, die hier ehrenamtlich deren Energie einfließen lassen und zu dem großartigen Gelingen der WM-Show beitragen! Dongsche :-)

15:40: Viergang-Kombination: Deutsch und Deutsch

In Einigkeit und Recht und Freiheit nehmen Johanna Tryggvason und Olivia Ritschel den Weltmeistertitel in der Viergang-Kombination entgegen. Wir gratulieren sehr herzlich und summen nochmal mit bei der Hymne!


16:00 Uhr: Thokki von Platz 11 zur Silbermedaille

 

Irene Reber war nach der Vorentscheidung im V1 mit Thokki frá Efstu-Grund auf dem 11 Rang mit 7,07 Punkten. Weil Johann R. Skulason und Jakob Svavar Sigurdsson aber (glücklicherweise) zurückgezogen haben ist sie ins B-Finale nachgerutscht. Das B-Finale hat sie souverän mit 7,43 gewonnen und ist damit ins A-Finale eingezogen. Und jetzt hat sie die Silbermedaille um den Hals hängen! Wahnsinn Irene! Wir freuen uns für dich und DANKE nochmal für das nette Interview für die IIÖ. 

 

(PS: Foto von deiner Facebook-Seite geklaut)


15:15 Veni-Vidi-Vici: Die Deutschen kamen, sahen und siegten

Das Viergangfinale war ein knappes Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Johanna Tryggvason und Jolly Schrenk. Nach dem Aufgabenteil Trab lag Jolly Schrenk mit einem kleinen Vorsprung vorne. Der Schritt brachte dann wieder Änderungen in die Reihung: Johanna und Jolly lagen gleich auf, dicht gefolgt von Irene Reber, die sich aus dem B-Finale qualifiziert hat, und Artemisia Bertus aus den Niederlanden. Nach dem Galopp lag wieder Johanna Tryggvason vorne. Es blieb spannend bis zum Ende denn wir sprechen von Wertnoten Unterschieden im Zehntelbereich: Wer wird neuer Weltmeister im Viergang? 

 

Das Viergangfinale endete mit drei deutschen am Podium: 7,70 - 7,63 und 7,60. So unglaublich knapp dass Kopfrechnen nichts mehr bringt sondern nur das Aktualisieren des FEIF Ergebnisdiestes die Antwort bringen kann. Ausschlaggebend war am Ende das rasante starke Tempo von Jolly Schrenk und Glaesir. Seit 1991 ist Jolly Schrenk 12 mal mit der deutschen Equipe und einmal mit der Niederländischen Equipe am Start gewesen - dabei 7 mal Weltmeisterin geworden und 3 mal Vize-Weltmeisterin. 

 

Und seit heute hat sie einen Titel mehr: JOLLY SCHRENK ist die neue Weltmeisterin im Viergang. Zusätzlich zum Weltmeistertitel bekommt Jolly Schrenk noch den Feather Preis von der FEIF für harmonisches Reiten überreicht, der nur einmal pro Jahr an einen Reiter überreicht wird. Irene Reber mit Thokki schafft es aus dem B-Finale auf das Podium und wird Vize-Weltmeisterin. Johanna Tryggvason gewinnt die Bronzemedaille.

 

Herzliche Gratulation an Jolly Schrenk für den FEIF Preis und natürlich zum V1 Weltmeistertitel 2017. Wir freuen uns auch sehr für Irene Reber und Johanna Tryggvasson. Ihr habt das toll gemacht! 

 

 

2017 sind die Weltmeisterschaften der Deutschen, 3 Finale in Folge hören wir die deutsche Nationalhymne. 

 

01: 106 Jolly Schrenk [DE] - Glæsir von Gut Wertheim [DE2007141621] 7,70

  TÖLT 8,5 - 8,5 - 8,0 - 8,5 - 8,5 = 8,50  

  TROT 8,0 - 7,5 - 8,0 - 8,5 - 8,5 = 8,17  

  WALK 6,0 - 7,0 - 6,0 - 6,5 - 6,0 = 6,17  

  CANT 8,5 - 8,0 - 8,0 - 8,0 - 8,0 = 8,00  

  TÖLT 8,0 - 7,0 - 7,5 - 7,5 - 8,0 = 7,67  

02: 102 Irene Reber [DE] - Þokki frá Efstu-Grund [IS2003184151] 7,63

  TÖLT 8,0 - 7,5 - 7,5 - 8,5 - 8,5 = 8,00  

  TROT 8,0 - 7,5 - 7,5 - 7,5 - 8,0 = 7,67  

  WALK 7,0 - 7,0 - 7,0 - 7,0 - 7,0 = 7,00  

  CANT 8,0 - 7,5 - 7,5 - 8,0 - 8,0 = 7,83  

  TÖLT 7,0 - 7,5 - 7,5 - 8,0 - 8,0 = 7,67  

03: 105 Johanna Tryggvason [WC] [DE] - Fönix frá Syðra-Holti [IS2006165087] 7,60

  TÖLT 7,0 - 6,5 - 6,5 - 6,5 - 7,0 = 6,67  

  TROT 9,0 - 8,5 - 8,0 - 7,5 - 8,5 = 8,33  

  WALK 8,5 - 8,5 - 7,5 - 7,0 - 7,5 = 7,83  

  CANT 9,0 - 8,5 - 8,5 - 7,5 - 8,5 = 8,50  

  TÖLT 7,5 - 6,5 - 7,0 - 6,0 - 6,5 = 6,67  

04: 197 Artemisia Bertus [NL] - Korgur frá Ingólfshvoli [IS2006187026] 7,50

  TÖLT 7,5 - 7,0 - 7,5 - 7,0 - 7,0 = 7,17  

  TROT 8,0 - 8,0 - 7,5 - 7,0 - 7,5 = 7,67  

  WALK 7,5 - 7,5 - 7,5 - 7,5 - 7,5 = 7,50  

  CANT 8,0 - 8,0 - 7,5 - 7,5 - 7,5 = 7,67  

  TÖLT 7,5 - 7,5 - 7,5 - 7,0 - 7,5 = 7,50  

05: 005 Guðmundur Friðrik Björgvinsson [WC] [IS] - Straumur frá Feti [IS2008186917] 7,23

  TÖLT 7,5 - 8,0 - 8,0 - 8,0 - 8,0 = 8,00  

  TROT 7,0 - 7,5 - 7,0 - 7,5 - 8,0 = 7,33  

  WALK 6,0 - 6,0 - 6,0 - 5,0 - 5,0 = 5,67  

  CANT 7,0 - 7,0 - 6,5 - 6,5 - 7,5 = 6,83  

  TÖLT 8,5 - 8,5 - 8,0 - 8,5 - 8,0 = 8,33  

05: 104 Johanna Beuk [DE] - Merkur von Birkenlund [DE2001134877] 7,23

  TÖLT 6,5 - 6,0 - 7,0 - 6,5 - 7,5 = 6,67  

  TROT 7,5 - 7,5 - 8,0 - 7,0 - 7,5 = 7,50  

  WALK 6,5 - 8,0 - 7,0 - 7,5 - 7,5 = 7,33  

  CANT 7,5 - 7,5 - 7,0 - 7,0 - 7,0 = 7,17  

  TÖLT 7,5 - 8,0 - 7,5 - 7,5 - 7,5 = 7,50  

   

07: 003 Ásmundur Ernir Snorrason [IS] - Spölur frá Njarðvík [IS2006125765] 7,13

  TÖLT 7,5 - 7,5 - 8,0 - 7,5 - 8,0 = 7,67  

  TROT 7,5 - 8,0 - 7,5 - 7,0 - 7,5 = 7,50  

  WALK 5,0 - 6,0 - 5,5 - 5,5 - 5,5 = 5,50  

  CANT 7,0 - 7,0 - 6,5 - 7,0 - 7,0 = 7,00  

  TÖLT 8,0 - 7,5 - 8,0 - 8,0 - 8,5 = 8,00  

08: 052 Dennis Hedebo Johansen [DK] - Kolfaxi frá Blesastöðum 1A [IS2007187806] 6,47

  TÖLT 7,5 - 7,5 - 7,5 - 7,0 - 7,5 = 7,50  

  TROT 7,5 - 7,5 - 7,0 - 7,0 - 7,0 = 7,17  

  WALK 6,5 - 7,0 - 6,0 - 6,0 - 6,5 = 6,33  

  CANT 3,0 - 5,0 - 3,5 - 4,5 - 4,5 = 4,17  

  TÖLT 7,0 - 7,5 - 7,5 - 6,5 - 7,0 = 7,17


14:30 Uhr - Wir scharren mit den Hufen

Wir scharren mit den Hufen und stehen schon in den Startlöchern für ein MEGA Viergang-Finale. Die Kameras sind geladen und die Karten formatiert: Wir sehen nämlich 8 Starterpaare in der Bahn.

Durch 3 ex-aequo 5. Plätze aus der Vorentscheidung und dem Nachrücker aus dem B-Finale, Irene Reber starten gleich 8 Kaliber in diesem Viergangpreis.

 

Maria und Brini tippen auf Fönix - Alle guten Weltmeistertitel sind 3.

 

Sylvia will sich nicht festlegen: Jolly oder Artemisia

 

We will keep you posted!


14:00 T1-Gold für Olivia Ritschel

 

Nach dem Weltmeistertitel für Deutschland mit Johanna Tryggvason geht auch Gold im Tölt T2 der jungen Reiter an die Deutschen. Nach dem Weltmeistertitel in der Viergangkombination der jungen Reiter geht T2-Gold an Olivia Ritschel mit Alvar frá Stóra-Hofi. Von Anfang an konnte sie sich an die Spitze reiten und lag eine Wertnote vor ihrer Konkurrenz - das war für alle anderen Reiter und Reiterinnen einfach nicht mehr aufholbar! Sie gewinnt mit einer Gesamtnote von 7,78. Eine sehr gelungene und harmonische Vorstellung! 

 

Silber geht an die Dänin Sarah Rosenberg Asmussen mit Jósep frá Skarði und Bronze an die Schweding Filippa Helltén mit ihrem schönen Mausfalben Máni frá Galtanesi. 

 

01: 112 Olivia Ritschel [YR] [DE] - Alvar frá Stóra-Hofi [IS2007186005] 7,78

  SLOW 8,0 - 8,0 - 8,0 - 7,5 - 8,0 = 8,00  

  LENG 8,0 - 7,5 - 7,5 - 7,5 - 8,0 = 7,67  

  FAST 8,0 - 7,0 - 7,5 - 7,5 - 8,5 = 7,67  

02: 063 Sarah Rosenberg Asmussen [YR] [DK] - Jósep frá Skarði [IS2002186755] 7,11

  SLOW 7,0 - 7,0 - 7,0 - 7,0 - 7,0 = 7,00  

  LENG 6,5 - 7,0 - 6,5 - 6,5 - 7,0 = 6,67  

  FAST 8,0 - 7,5 - 8,0 - 7,0 - 7,5 = 7,67  

03: 158 Filippa Helltén [YR] [SE] - Máni frá Galtanesi [IS2003155005] 6,72

  SLOW 6,5 - 6,5 - 6,5 - 7,0 - 6,0 = 6,50  

  LENG 6,5 - 7,0 - 7,0 - 6,5 - 6,5 = 6,67  

  FAST 7,5 - 6,5 - 6,0 - 7,0 - 7,5 = 7,00  

04: 004 Finnbogi Bjarnason [YR] [IS] - Randalín frá Efri-Rauðalæk [IS2006265494] 6,55

  SLOW 7,5 - 7,0 - 6,5 - 7,0 - 6,5 = 6,83  

  LENG 6,0 - 6,5 - 7,0 - 6,5 - 6,0 = 6,33  

  FAST 6,5 - 6,5 - 7,0 - 6,5 - 6,0 = 6,50  

05: 178 Lena Studer [YR] [CH] - Pipar vom Saanetal [CH2007102311] 6,44

  SLOW 6,5 - 6,5 - 6,0 - 6,5 - 6,0 = 6,33  

  LENG 7,0 - 6,5 - 7,0 - 7,0 - 7,5 = 7,00  

  FAST 6,0 - 6,5 - 5,5 - 4,0 - 6,5 = 6,00  

   

06: 168 Yrsa Danielsson [YR] [SE] - Hector från Sundsby [SE2005104784] 6,33

  SLOW 6,0 - 7,0 - 6,5 - 7,0 - 7,5 = 6,83  

  LENG 6,5 - 6,0 - 6,5 - 4,5 - 6,0 = 6,17  

  FAST 6,0 - 6,0 - 6,0 - 6,0 - 5,5 = 6,00


WOW die Sensation ist perfekt!!! JOHANNA TRYGVASSON und Fönix gewinnen die T2!

 

Was für eine Aufholjagd! Mit 8,38 Punkten setzt sich die für Deutschland startende Johanna mit Fönix in Führung. Mit verdient hohen Noten im dritten Aufgabenteil lässt sie ihre Konkurrenten stehen. Auf dem zweiten Platz landet die zuvor führende Jolly Schrenk mit 8,21 Punkten, dicht gefolgt von der Fünfgang-Weltmeisterin aus 2015 Julie Christiansen mit  geraden 8 Punkten. 

 

Es war wirklich ein sehr spannendes Finale. So darf es gerne weiter gehen!

 

Til Hamingju! Herzlichen Glückwunsch nach Deutschland!

 

13:10 Weltmeister-Gold für Johanna Tryggvason und Fönix frá Sydra-Holti

POS # RIDER / HORSE TOT
01: 105 Johanna Tryggvason [WC] [DE] - Fönix frá Syðra-Holti [IS2006165087] 8,38
    ANY 8,0 - 8,0 - 8,0 - 8,5 - 8,0 = 8,00  
    SLOW 7,5 - 7,0 - 7,0 - 8,0 - 7,0 = 7,17  
    NO R 9,0 - 9,0 - 9,0 - 9,5 - 9,5 = 9,17  
02: 106 Jolly Schrenk [DE] - Glæsir von Gut Wertheim [DE2007141621] 8,21
    ANY 9,0 - 8,5 - 8,5 - 9,0 - 8,5 = 8,67  
    SLOW 8,0 - 8,5 - 8,5 - 8,5 - 8,5 = 8,50  
    NO R 8,0 - 8,0 - 7,5 - 8,5 - 7,5 = 7,83  
03: 058 Julie Christiansen [WC] [DK] - Bliki frá Efri-Rauðalæk [IS2008164494] 8,00
    ANY 7,5 - 8,5 - 9,0 - 8,0 - 8,5 = 8,33  
    SLOW 7,0 - 8,0 - 8,0 - 8,0 - 8,5 = 8,00  
    NO R 7,0 - 7,5 - 8,0 - 8,0 - 8,0 = 7,83  
04: 167 Vignir Jónasson [WC] [SE] - Ivan från Hammarby [SE2007108169] 7,67
    ANY 8,5 - 8,0 - 8,0 - 7,5 - 8,0 = 8,00  
    SLOW 7,5 - 7,0 - 7,5 - 7,5 - 6,5 = 7,33  
    NO R 8,5 - 8,0 - 8,0 - 6,0 - 7,0 = 7,67  
05: 014 Reynir Örn Pálmason [WC] [IS] - Spói frá Litlu-Brekku [IS2005165004] 7,50
    ANY 7,0 - 7,5 - 8,0 - 7,5 - 8,0 = 7,67  
    SLOW 7,0 - 6,5 - 7,5 - 6,5 - 7,5 = 7,00  
    NO R 7,0 - 8,0 - 7,5 - 7,5 - 8,0 = 7,67  
       
06: 076 Arnella Nyman [FI] - Thór från Järsta [SE2003104825] 7,09
    ANY 7,5 - 7,5 - 7,5 - 7,5 - 7,5 = 7,50  
    SLOW 6,5 - 6,5 - 6,0 - 6,5 - 6,5 = 6,50  
    NO R 7,0 - 7,5 - 6,5 - 7,0 - 7,5 = 7,17

13:00 T2 - NINE point ZERO, NINE point ZERO, NINE point ZERO, NINE point FIVE, NINE point FIVE

Lauter Neuner und Neun,fünfer regnet es für Johanna Tryggvason und ihrem schicken Fönix frá Sydra-Holti für deren Parade-Aufgabenteil Zügelüberstreichen. Wie so oft drehten die beiden gleichmäßig ihre Runden. Welche Gesamtnote es letztendlich wird, wird sich in wenigen Minuten zeigen. Aktuell führt Jolly Schrenk mit Glaesir von Gut  Wertheim vor Julie Christiansen mit Bliki frá Efri-Raudalaeck. Johanna liegt nach 2 Aufgabenteilen auf dem 4. Rang. Geht sich die Aufholjagd für die Viergang-Kombinationsweltmeisterin aus 2015 und 2017 aus?? 

 


11:45 Uhr: Tölthorn geht an Gloría mit 8,94 Gesamtnote

Von Anfang an war Jakob Svavar Sigurðsson und seine Stute Gloría frá Skúfslæk nicht mehr zu schlagen. Bereits im ersten Aufgabenteil bekam er Einzelnoten von 9,5. Dies setzte sich fort bis zum starken Tempo Tölt. Mit einer Gesamtnote von 8,94 konnte er sich deutlich gegen seine Konkurrenz durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser sehr gelungenen und harmonischen Vorstellung! 

 

Auch die Silber- und Bronzemedaille gehen an Island: Am zweiten Platz folgt Johann R. Skúlason mit Finnbogi frá Minni-Reykjum mit einer Note von 8,33 und am dritten Platz Guðmundur Friðrik Björgvinsson mit Straumur frá Feti mit einer Gesamtnote von 8,22. 

 

Irene Reber mit Þokki, die sich über das B-Finale qualifiziert hat, konnte sich um einen Platz verbessern und belegt den 5. Platz. 

01: 009 Jakob Svavar Sigurðsson [IS] - Gloría frá Skúfslæk [IS2008282582] 8,94

  SLOW 9,0 - 9,5 - 8,0 - 8,5 - 9,0 = 8,83  

  LENG 9,5 - 9,0 - 8,5 - 9,5 - 8,5 = 9,00  

  FAST 9,5 - 9,5 - 8,5 - 8,5 - 9,0 = 9,00  

02: 010 Jóhann R. Skúlason [IS] - Finnbogi frá Minni-Reykjum [IS2010158040] 8,33

  SLOW 8,0 - 8,5 - 9,0 - 8,5 - 9,0 = 8,67  

  LENG 8,5 - 8,5 - 8,5 - 7,5 - 8,0 = 8,33  

  FAST 7,5 - 8,0 - 8,5 - 8,0 - 8,0 = 8,00  

03: 005 Guðmundur Friðrik Björgvinsson [WC] [IS] - Straumur frá Feti [IS2008186917] 8,22

  SLOW 8,5 - 8,0 - 8,0 - 7,5 - 8,0 = 8,00  

  LENG 8,0 - 8,0 - 8,5 - 7,5 - 8,5 = 8,17  

  FAST 8,0 - 9,0 - 8,5 - 8,5 - 8,5 = 8,50  

04: 156 Erlingur Erlingsson [SE] - Herjólfur frá Ragnheiðarstöðum [IS2006182570] 7,78

  SLOW 7,5 - 8,0 - 7,0 - 7,0 - 7,5 = 7,33  

  LENG 7,5 - 8,0 - 7,5 - 7,5 - 7,5 = 7,50  

  FAST 8,5 - 8,5 - 7,0 - 8,5 - 8,5 = 8,50  

05: 102 Irene Reber [DE] - Þokki frá Efstu-Grund [IS2003184151] 7,67

  SLOW 8,0 - 8,0 - 8,0 - 8,0 - 8,0 = 8,00  

  LENG 8,0 - 7,5 - 7,5 - 7,5 - 7,5 = 7,50  

  FAST 8,0 - 7,5 - 7,5 - 7,5 - 7,5 = 7,50  

   

06: 142 Nils Christian Larsen [NO] - Viktor fra Diisa [DK2004103659] 7,39

  SLOW 7,5 - 7,5 - 7,5 - 7,0 - 7,0 = 7,33  

  LENG 7,0 - 7,0 - 7,0 - 7,5 - 7,5 = 7,17  

  FAST 8,0 - 7,5 - 7,5 - 8,0 - 7,0 = 7,67

T1-Finale mit frischem Atem

Potenzial für Schnappschüsse gäbe hätte es in diesem weltmeisterlichen T1-A-Finale genug gegeben. Johann Skulasson bleibt in der Schrittpause stehen kramt in seiner Sakkotasche - kramt in der einen und kramt in der anderen - findet endlich etwas - alle warten, dass er seinem Schimmel Finnbogi ein Leckerli zusteckt, aber was macht Johann? Mit einer flotten Handbewegung katapultiert er das Zuckerl in seinen eigenen Mund. Zwischen den Tempounterschieden und dem schnellem Tempo braucht man auch frischen Atem - falls man Weltmeister wird und gleich interviewt wird? Man weiß ja nie! Thokki hingegen hat seine Schrittpause wirklich genossen und verdient. Wirklich schön, ein so entspanntes und zufriedenes Pferd in einem T1-Finale zu sehen! :-) Er genießt seine letzte Runde als amtierender Weltmeister dieser Prüfung.

 

Video lädt noch - wird alsbald nachgereicht!


Sonntag ist Finaltag

Das erste Finale ist vorbei. Heute kommt eines nach dem anderem, um 11:00 Uhr geht es weiter mit dem Finale in der Töltprüfung T1 der Sportklasse. 

 

Zeitplan: 

11:00 - 11:45     A-Finale T1

12:45 - 13:30    A-Finale T2

13:45 - 14:30    A-Finale T1 YR

14:45 - 16:00    A-Finale V1

16:15 - 17:15    A-Finale F1 & Price Ceremony

 

Press only und ihr seid highlive mit dabei! 


10:35 T2 YR - And the Winner is.....

Clara Olsson aus Schweden mit Pór frá Kaldbak! Clara kämpft sich vom 5. Platz auf den 1. Rang vor! Til Hamingju Clara für die coole Aufholjagd!

 

 

Zweite wurde Brynja Sophie Arnason mit Skuggi frá Hofi I aus Deutschland und dritter Gustaf Asgeir Hinriksson mit Pistill frá Litlu-Brekku aus Island.

 

Herzlichen Glückwunsch aus Österreich!

 

 

POS # RIDER / HORSE TOT

01: 152 Clara Olsson [YR] [SE] - Þór frá Kaldbak [IS2005186297] 7,13

  ANY 7,0 - 7,5 - 7,5 - 7,0 - 7,0 = 7,17  

  SLOW 6,0 - 6,5 - 6,0 - 5,5 - 6,0 = 6,00  

  NO R 8,0 - 8,0 - 7,5 - 7,5 - 7,5 = 7,67  

02: 098 Brynja Sophie Arnason [YR] [DE] - Skuggi frá Hofi I [IS2005177785] 7,04

  ANY 7,0 - 7,0 - 7,0 - 7,0 - 7,5 = 7,00  

  SLOW 6,5 - 7,0 - 6,5 - 7,0 - 7,0 = 6,83  

  NO R 7,0 - 7,0 - 7,5 - 7,0 - 7,5 = 7,17  

03: 006 Gústaf Ásgeir Hinriksson [YR] [IS] - Pistill frá Litlu-Brekku [IS2007165003] 7,00

  ANY 7,5 - 7,5 - 8,0 - 7,5 - 8,0 = 7,67  

  SLOW 6,5 - 7,0 - 6,5 - 7,0 - 6,5 = 6,67  

  NO R 7,5 - 6,5 - 7,0 - 6,0 - 7,0 = 6,83  

04: 174 Fabienne Greber [YR] [CH] - Hágangur vom Kreiswald [DE2003163112] 5,75

  ANY 6,5 - 6,5 - 7,5 - 7,0 - 7,0 = 6,83  

  SLOW 6,5 - 6,5 - 6,5 - 6,0 - 6,5 = 6,50  

  NO R 4,0 - 4,5 - 6,0 - 5,0 - 5,0 = 4,83  

05: 062 Rosemarie Wodschow [YR] [DK] - Léttir fra Hellesylt [NO2004115369] 5,25

  ANY 7,0 - 7,0 - 6,5 - 6,5 - 7,5 = 6,83  

  SLOW 6,5 - 6,5 - 6,5 - 6,5 - 7,0 = 6,50  

  NO R 3,0 - 4,5 - 4,0 - 2,0 - 4,5 = 3,83


10:30 Turbulenzen im T2 YR A-Finale

Das war das A-Finale der Young Riders T2 und wir warten aktuell gespannt auf das Endergebnis. Wie immer wird eifrig im FEIF Büro gerechnet und die Seite - um es wohl spannend zu halten - nicht aktualisiert.

 

In diesem Finale gab es kleine Turbulenzen. Das Pferd von Fabienne Greber aus der Schweiz, Hágangur vom Kreiswald, hat sich in der Schrittpause geschreckt und ist dabei über die Bahnbegrenzung in die Wiese gestolpert. Zum Glück kam es zu keinem Sturz. Jedoch besagt generell das Reglement, dass Pferd und Reiter disqualifiziert werden, sobald das Grün betreten wird. Im konkreten Fall kam es jedoch zur Diskussion mit den Richtern. Fabienne hat protestiert und das lautstarke Publikum hat sich für ein Weiterreiten eingesetzt. Letztendlich bekam sie grünes Licht. Wir nehmen an, dass die Entscheidung zu Gunsten der Reiterin gefallen ist, weil der kleine Unfall in der Schrittpause passiert ist. 

 


09:30 Speedpass - Das war knapp....

Der Speedpass ist vorbei und es blieb spannend bis zum Ende. Bereits die ersten Starter auf der Startliste konnten sich die ersten Plätze sichern. Charlotte Cook konnte sich mit ihrem aerodynamischen Sitz mit einer Zeit von 7,43 Sekunden an die Spitze setzen. Gestern haben wir euch von Svabbi berichtet, der unbedingt Weltmeister werden möchte. Dieser setze sich mit einer Zeit von 7,53 Sekunden auf den 2.Platz. Dann kam jedoch der neue Weltmeister im Passrennen Markus Albrecht Schoch und war 0,03 Sekunden schneller und drängte sich damit auf den 2. Platz vor Svabbi. Im zweiten Lauf hatte Svabbi leider Pech und sein Pferd Hekla frá Àkureyri galoppierte. Der Schweizer konnte sich nur um 0,01 Sekunden verbessern, damit war Charlotte Cook bereits vor dem zweiten Lauf die neue Weltmeisterin im Speedpass. Sie ließ es sich trotzdem nicht nehmen, ihren zweiten Lauf zu absolvieren - seht selbst im Video. Silber geht an Markus Albert Schoch aus der Schweiz und Bronze an Svabbi mit Hekla aus Island. 

Unsere Lisa mit ihrem Erill konnte im ersten Lauf bereits eine sehr gute Zeit von 7,88 Sekunden erreichen und diese im zweiten Lauf nochmals auf 7,68 Sekunden verbessern. Damit sichert sie sich den 9.Platz. Leider hatten Höski und Dani im zweiten Lauf kein Glück und hatten beide einen ungültigen Lauf. Leider konnten Carina und Frami nicht an ihren Weltrekord anschließen und blieb unter dieser Zeit. Sie reiht sich auf Platz 11 ein. Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten! 

 

Auch die Weltmeisterin der jungen Reiter im Passrennen, Lona Sneve aus Norwegen, konnte sich wieder beweisen und setze sich mit einer Zeit von 7,57 Sekunden an die Spitze der jungen Reiter. Der zweite Lauf von Lona Sneve mit ihrem Pferd Stóri-Dímon frá Hraukbæ war rasant schnell und sie erreichte eine Zeit von 7,38 Sekunden und war damit schneller als die Führende Charlotte Cook und nur 0,43 Sekunden langsamer als der aktuelle Weltrekord von 6,95 Sekunden von Carina Mayerhofer-Piber mit Frami von St. Oswald. Ein Blick auf die FEIF-Homepage verriet uns aber, dass der zweite Lauf von Lona Sneve im Nachhinein als ungültig erklärt wurde. Die Gründe dafür kennen wir nicht. Trotzdessen bleibt sie mit ihrer Zeit aus dem ersten Lauf an der Spitze der jungen Reiter und gewinnt nach dem Weltmeistertitel im Passrennen auch den Weltmeistertitel im Speedpass. Auch die Podiumsplätze bei den jungen Reitern gehen an die selben Reiter wie im Passrennen: Der Vize-Weltmeister geht an Elise Harryson mit Lilja från Horshaga aus Schweden mit einer Zeit von 7,62 Sekunden (3.Platz im Passrennen) und die Bronzemedaille geht an Konráð Valur Sveinsson mit Sleipnir frá Skör mit einer Zeit von 7,68 Sekunden (2.Platz im Passrennen). 

Auch unsere Jugendlichen haben ihre Speedpass Prüfung sehr souverän gemeistert. Lena Ristic und Teikning belegen den 11. Platz und Nina und Spadi den 15. Platz.