Fohlenreise 2016

Die diesjährige Fohlenreise, eine Veranstaltung der Arbeitsgruppe Zucht des ÖIV und des ÖIZV als Zuchtverband startete heuer erstmals im Rahmen eines Turniers, um einer größeren Gruppe von Zuschauern die Möglichkeit zu bieten, dabei zu sein.

Die Niederösterreichischen Meisterschaften in Weistrach haben wir also als Startpunkt gewählt, wo am Sonntag, den 4.September in der Mittagspause die ersten Fohlen und Stuten für die Stutbuchaufnahme von unserer Richterin Herdis Reynisdottir geprüft wurden.

Weiter ging es am nächsten Tag nach Vordernebelberg in Oberösterreich und Liezen in der Steiermark. Das schöne Spätherbstwetter, mit dem wir begonnen haben, verließ uns leider aber bald. Die nächsten Stationen, Fresing in  der Steiermark, Malta in Kärnten und Mariapfarr in Salzburg wurden bei Regen und Kälte absolviert, was aber der guten Laune keinen Abbruch tat, denn die sehr schönen Fohlen und Jungpferde, die wir zu sehen bekamen, waren mehr als erfreulich. Wir, das waren Inge Weinberger als fahrendes Rechenbüro, Herðis Reynisdóttir als sehr kompetente und positive Richterin und ich als Richterschreiberin.

 

Der letzte Tag war wieder von strahlendem Sonnenschein und postkartenblauem Himmel geprägt, an dem wir die Stationen Wagrain und Thiersee bei Kufstein besuchten.

Ich danke hiermit allen Teilnehmern für ihre schönen Fohlen und Jungpferde, die wir gesehen haben, allen Stationen für ihre Gastfreundschaft und Herzlichkeit, mit der wir aufgenommen wurden und Herðis und Inge für die schönen und lustigen Tage mit euch, die uns quer durch wunderschöne Gegenden in Österreich bis nach Slowenien und nach Deutschland (laut Navi) geführt haben.

 

Die heurige Fohlenreise war zwar zahlenmäßig kleiner (34 Fohlen, 30 Stuten und Jungpferde), vermutlich weil in diesem Jahr weniger Fohlen zur Welt kamen, aber auch leider einige große Züchter diesmal nicht mit dabei waren. Allerdings ist zu erwähnen, dass die Qualität der Fohlen sehr beeindruckend war und dies ist offensichtlich ein Zeichen dafür, dass in der österreichischen Islandpferdezucht einiges vorangeht. Die Ergebnisse könnt Ihr im Anhang gleich nachlesen. Ich gratuliere allen Züchtern und Besitzern.

 

Da das Feedback der Züchter sehr positiv war, wird es wahrscheinlich eine Fohlenreise 2017 wieder geben.

 

Barbara Kirchmayr-Urban


Ergebnisse

Download
ErgebnisBasis2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 214.5 KB
Download
ErgebnisseHengstfohlen2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 207.7 KB
Download
ErgebnisseStutfohlen2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 214.4 KB